Der Polizeiinspektion Augsburg Ost wurde letzte Woche nachträglich gemeldet, dass ein Hund vermutlich aufgrund eines Giftköders erkrankte. Nachdem eine Frau am 12.11.2018 im Bereich des Kuhsees mit ihrem Hund spazieren war, ging es dem Tier im Laufe des Tages immer schlechter.

Symbolbild

Der Tierarzt stellte eine Vergiftung fest und konnte den Hund behandeln. Die genaue Örtlichkeit, wo der Hund den Giftköder aufgenommen haben könnte, und die Art des Köders konnte die Halterin nicht angeben.

Weitere geschädigte Hundehalter können sich bei der PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.