IKEA wird digital: Smart-Lighting Kollektion kommt im April

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

IKEA unternimmt den nächsten Schritt im Bereich „cleveres Zuhause“ und führt im April das erste komplett digitale Produkt ein. Mithilfe der TRÅDFRI App wird die Beleuchtung zu Hause über das Smartphone oder Tablet nach individuellen Vorlieben gesteuert. Die App ist Teil der neuen Smart-Lighting-Kollektion. Dazu gehören Lösungen zum Dimmen, Hin- und Herschalten zwischen warmem und kaltem Licht, eine Fernbedienung sowie die Möglichkeit persönlicher Beleuchtungsgestaltung. 

IKEA TRÅDFRI App | Bild: „obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2017“

Durch die neuen cleveren Beleuchtungslösungen von IKEA lässt sich die Beleuchtung zukünftig an die jeweilige Aktivität anpassen und damit die gewünschte Atmosphäre schaffen. Die Technologie ist schon seit ein paar Jahren auf dem Markt, IKEA macht sie für die vielen Menschen zugänglich. 

Über Besuche bei Kunden Zuhause und Umfragen identifizierte IKEA zwei Herausforderungen, die es zu lösen galt, um smarte Beleuchtung für viele Haushalte zu ermöglichen: 

„Bei unseren Nachforschungen stellten wir fest, dass die vorhandene Technologie als zu teuer und kompliziert wahrgenommen wird. Also setzten wir uns daran, unsere Smart-Lighting-Produkte leicht verständlich und erschwinglich zu machen“, erklärt Björn Block, Business Leader für IKEA Home Smart. 

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Stadt zeichnet zwölf Augsburger Unternehmen für „Qualität – Made in Augsburg“ aus

Aus der Hand von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber haben zwölf Unternehmen eine Anerkennungsurkunde für „Qualität – Made in Augsburg“ erhalten. Die Stadt Augsburg würdigt damit das wirtschaftliche Engagement von Unternehmen für ihre außerordentliche Produkt- und Dienstleistungsqualität. Bereits zum vierten Mal wurde diese Auszeichnung verliehen.