Keine große Überraschung – FC Augsburg benennt neuen Kapitän

Nach dem Abgang von Kapitän Paul Verhaegh hat der FC Augsburg nun einen neuen Spielführer. Die Entscheidung ist dabei keine große Überraschung. Im Mannschaftsrat kommt es zu der ein oder anderen Veränderung.

Daniel Baier (li) wird die Kapitänsbinde nun regelmäßig tragen. Marwin Hitz ist nicht mehr im Mannschaftsrat | Foto: Wolfgang Czech

Bevor es am Sonntag mit dem Erstrundenmatch im DFB-Pokal gegen Magdeburg in die Pflichtspiele geht, wurde beim FC Augsburg ein neuer Kapitän bekanntgegeben. Trainer Manuel Baum hat nach dem Abgang des langjährigen Spielführers Paul Verhaegh (nach Wolfsburg/wir berichteten) mit Daniel Baier den dienstältesten FCAler bestimmt. Als Stellvertreter werden Alfred Finnbogason und Jeffrey Gouweleeuw agieren.

„Kapitän beim FC Augsburg zu sein ist eine Ehre.“

„Es ist ein lachendes und weinendes Auge dabei. Mit dem Weggang von Paul hat sich die Frage erst gestellt. Ich habe mit Paul hier sieben überragende Jahre gehabt, er ist ein Freund von mir geworden. Von daher bedauere ich es auf der einen Seite, zum anderen freut es mich natürlich, dass ich in Frage gekommen bin. Kapitän beim FC Augsburg zu sein ist eine Ehre.“ so Daniel Baier zu seiner Benennung.

Zum Mannschaftsrat gehören in der anstehenden Spielzeit zudem Philipp Max und Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Das Marwin Hitz nicht mehr zu diesem Kreis gehört, dürfte als weiterer Fingerzeig Richtung Abschied gedeutet werden. In den vergangenen Tagen wurde der FC Basel als ein Interessent in diversen Medien genannt. Mit Halil Altintop hat ein weiterer Spieler aus dem Mannschaftsrat bereits verlassen. Der türkische Mittelfeldspieler ist zum tschechischen Topclub Sparta Prag gewechselt.

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten