Königsbrunn | Großballenpresse fängt Feuer – 4000 m² Feld brennen nieder

Heute Nachmittag war im Königsbrunner Süden eine Großballenpresse in Brand geraten. Trotzt des Einsatzes der Feuerwehr brannten 4000 m² Feldfläche nieder.

Foto: Feuerwehr

Durch eine überhitzte Großballenpresse geriet ein Feld gegen kurz vor 15 Uhr im Königsbrunner Süden in Brand. Durch das trockene Stroh konnte sich das Feuer nahe der Fohlenhofstraße schnell ausbreiten, ca. 4000 m² brannten nieder. Eine weitere Ausbreitung konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Die beschädigte Maschine wurde noch auf dem Feld entleert und mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Königsbrunner Feuerwehr erhielt Unterstützung durch die Berufsfeuerwehr.

Neueste Beiträge

Augsburg Stadt

Vereine fordern Tempo 30 für den Pferseer Tunnel

Autos, Busse und LKWs brausen mit bis zu 50 km/h durch den Pferseer Tunnel, die Straßenbahn rattert alle paar Minuten durch. Radfahrer haben die Wahl, für eine schnelle Fahrt den Straßenraum mit den motorisieren Verkehrsteilnehmern zu teilen, oder den für sie freigegebenen Fußweg mit zu nutzen, wofür sich die meisten entscheiden. Seit es auf dem Bahnhofsvorplatz und vor dem Nordzugang zum Bahnhof kaum noch kostenlose Radabstellplätze mehr gibt, nutzen etlicher Radler den Gehweg im Tunnel als überdachten Parkplatz.

Augsburg Stadt

Gewinnspiel | Die Teddy Show „Ds passiert alles in dein Birne!“

In seinem aktuellen Live-Programm vereint Teddy sein Können als Schauspieler und Entertainer erneut zu einer einmaligen Show aus Comedy, Musik und Tanzeinlagen. In den Rollen als Ernst Riedler, Antoine, Percy und Lohan Cohan erzählt Teddy humorvoll und ein bisschen verrückt, zweideutig aber immer unterhaltsam von alltäglichen Themen wie Freundschaft, Familie, Beruf, Politik, Erfolg und Liebe.

Sport

Der Triple-Traum lebt weiter | FC Bayern empfängt Real Madrid zum Halbfinal-Hinspiel in der Champions League

Das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und dem Gewinn der Königsklasse liegt für die Bayern, die sich im Viertelfinale gegen den FC Sevilla durchsetzten, noch im Bereich des Möglichen. Allerdings möchte das der Rekord-Champions-League-Sieger aus Madrid mit allen Mitteln verhindern. Die „Königlichen“ hatten Juventus Turin auf dem Weg ins Halbfinale ausgeschaltet.