Kreis Augsburg | Polizei verhaftet Wilderer mit gefälschten Dokumenten

Die Polizei Zusmarshausen konnte nun einen Wilderer verhaften.

Symbolbild: Pixabay/ andreas160578

Ein 54jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg, wurde auf Hinweis, von der Polizei überprüft. Der vermeintliche Jäger zeigte einen Jagdschein unbekannter Herkunft vor. Nachdem es sich bei diesem Dokument offensichtlich um eine Fälschung handelte, wurde der Verdächtige sofort festgenommen und sein Gewehr samt Munition sichergestellt.

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere Waffenteile und Munition aufgefunden. Außerdem stellten die Beamten Blanko-Jagdscheine und Unterlagen fest, welche die Fälschung des vorgezeigten Jagdscheins untermauerten.

Einen Führerschein besitzt der 54jährige ebenfalls nicht.

Der Mann muss nun mit zahlreichen Anzeigen wegen Jagdwilderei, Delikte nach dem Waffengesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis, u.a. rechnen.

Derzeit wird geprüft, ob der Jäger für weitere ungenehmigte Jagdausübungen im Dienstbereich der Zusmarshausener Polizei verantwortlich ist (wir berichteten).

Seine Waffen wurden selbstverständlich sichergestellt.