Krumbach | Polizei schnappt jugendliche Aufbrecherbande – Aufmerksamer Anwohner tätigt entscheidenden Anruf

Dank des Hinweises und der bedachten Reaktion eines aufmerksamen Anwohners, konnte die Polizei drei junge Männer in Krumbach (Kreis Günzburg) mehrerer Delikte überführen.

Symbolbild

Am heutigen Donnerstag gegen 03.35 Uhr versuchten drei junge Männer in der Adolf-Kolping-Straße einen Zigarettenautomaten aufzuflexen. Ein durch den Lärm alarmierter Anwohner informierte unter der Notrufnummer 110 die Polizeieinsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West über den laufenden Aufbruch.

Sofort fuhren mehrere Polizeistreifen zum Tatort.  Als die drei Täter im Alter von 15, 17 und 19 Jahren die Beamten bemerkten, flüchteten sie.
Dennoch konnte der 17-Jährige von einer Streifenbesatzung im Stadtgarten festgenommen werden. Den 15-Jährigen nahmen die Krumbacher Beamten morgens an dessen Wohnanschrift fest, während der 19-Jährige zwar identifiziert, aber ist nach wie vor flüchtig ist.

Wie sich bereits bei der Aufnahme vor Ort ergab, brachen die drei Täter zunächst mehrere Container auf einer nahegelegenen Baustelle auf, um dort nach geeignetem Werkzeug für den Zigarettenautomatenaufbruch zu suchen. So wurden zwei Flex, eine Motorsäge, Baubekleidung und diverses Werkzeug entwendet. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden. Den Strom für die Flex entnahmen die drei von der Baustelle, indem sie eine Kabeltrommel benutzten, welche ebenfalls von dort stammte. Der 17-Jährige hatte noch eine geringe Menge Marihuana bei sich und muss sich hierfür auch noch verantworten.

Die Spurensicherung vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Auch Das Jugendamt wird über den Vorfall verständigt werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.