Linke wählt Landesliste zur Bundestagswahl – Ein voller Erfolg für Schwaben

Die Linke Bayern hat gestern in Markt Erlbach ihre Landesliste für die kommende Bundestagswahl gewählt.

Frederik Hintermayr kandidiert für den Bundestag

Dazu erklärt Cengiz Tuncer, Kreisvorsitzender der Augsburger Linken: „Ich freue mich, dass die schwäbische Linke bald wieder mit einem Mandat im Bundestag vertreten sein wird. Susanne Ferschl aus Kaufbeuren konnte sich gegen eine Mitbewerberin für den aussichtsreichen Listenplatz 3 durchsetzen. Auch für unseren Kreisverband war die Versammlung ein Erfolg. Frederik Hintermayr kandidierte auf der offenen Liste und erhielt das beste Ergebnis im Wahlgang. Damit kämpft er nun auf Platz 10 für ein gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl. Für einen erfolgreichen Wahlkampf braucht Die Linke nicht nur alle Mitglieder, sondern auch die Unterstützung von Sympathisantinnen und Sympathisanten. Wir sind eine Mitmachpartei, in der sich alle einbringen können, die sich mit unserer Programmatik identifizieren können.“

Am 4. April ab 18 Uhr findet in der Stadtbücherei Augsburg der Wahlkampfauftakt der Augsburger LINKEN statt. Klaus Ernst, Susanne Ferschl und Frederik Hintermayr stimmen die Anwesenden auf den bevorstehenden Wahlkampf ein. Gäste sind herzlich willkommen.

Die gesamte Liste:

Platz 1 Klaus Ernst

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Experten warnen | Bessere Hostnamen zum Schutz der Privatsphäre

27. März 2017 Presse Augsburg

Die Internet Engineering Task Force (IETF) standardisiert die Protokolle des Internets, wie zum Beispiel das bekannte HTTP, DNS oder IP. Prof. Rolf Winter von der Forschungsgruppe HSANet der Hochschule Augsburg arbeitet schon seit über zehn Jahren aktiv bei der IETF mit und hat schon mehrere Dokumente der Task Force als Koautor veröffentlicht − sogenannte RFCs (Requests for Comments), allerdings bisher in der Regel eher im Auftrag von Konzernen.