Marktanteil von76,6 Prozent | 27,48 Millionen Zuschauer verfolgten den Deutschland-Sieg im TV

Das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden hat am gestrigen Abend hierzulande einen neuen Zuschauerrekord für die WM in Russland und das Fernsehjahr 2018 aufgestellt.

Wie hier beim Public Viewing in Augsburg kamen überall im Land die Menschen vor die Leinwände und TV-Geräte: | Foto: Wolfgang Czech

Das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden hat am gestrigen Abend hierzulande einen neuen Zuschauerrekord für die WM in Russland und das Fernsehjahr 2018 aufgestellt: 27,48 Millionen Zuschauer verfolgten den dramatischen 2:1-Sieg der DFB-Elf im Ersten, den Toni Kroos erst in der letzten Spielminute sichern konnte. Das entspricht einem Marktanteil von 76,6 Prozent. Besonders groß war dabei das Interesse des jungen Publikums: Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern verzeichnete die Übertragung aus Sotschi einen Marktanteil von 83,7 Prozent. Das erste Vorrundenspiel des Teams von Bundestrainer Jogi Löw gegen Mexiko hatten am vergangenen Sonntag 25,97 Millionen Zuschauer gesehen (81,6 % MA).

Mit dem Sieg gegen Schweden hat die deutsche Mannschaft die Chance auf das Achtelfinale gewahrt. Nächster Gegner im dritten und letzten Gruppenspiel ist am kommenden Mittwoch Südkorea.