Mering | Polizisten wollen Schlägerei beenden und werden selbst angegriffen

Gegen Mitternach wollten Polizeibeamte in der Meringer Bahnhofstraße eine Schlägerei beenden. Eine echte Herausforderung. Schon bei ihrem Eintreffen wurde einer der Beamten von einem der Schläger angegriffen.

Symbolbild

Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde die Polizei Friedberg über eine Schlägerei zwischen zwei jungen Männern in der Meringer Bahnhofstraße informiert, die ein unbeteiligter Zeuge nicht schlichten konnte. Beim Eintreffen der Streife ging ein 25jähriger Neusässer sofort auf die Beamten los und packte einen „am Kragen“. Der Mann wurde zu Boden gebracht und gefesselt. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an, die ohne weitere Gegenwehr des Schlägers im Klinikum Augsburg durchgeführt werden konnte.

Sein vorheriger Kontrahent gab bei der Anzeigenaufnahme an, dass er sich nie mit seinem besten Freund schlagen würde, vielmehr hätte er sich die blutende Stirn beim Laufen gegen einen Ast zugezogen.

Beide jungen Männer hatten einen Atemalkoholwert von deutlich über 1 Promille.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.