Ohne sechs | Friedberger Handballer müssen nach Unterhaching

Ohne sechs Spieler tritt der TSV Friedberg die Reise nach Unterhaching an. Am Samstag um 18.15 Uhr beginnt die Partie beim Zehnten der Bayernliga.

Neben den drei Akteuren, die noch länger fehlen werden, wird auch Fabian Abstreiter nicht mit dabei sein können. Der Rückraumschütze hat seine Verletzung aus dem Günzburg – Spiel immer noch nicht vollständig überwunden und setzt darum auch bei diesem Auswärtsspiel aus.

Michael Schnitzlein fehlt wegen seiner Verletzung am Daumen. Diese hat er sich in der vergangenen Woche im Training zugezogen, nur wenige Tage, nachdem er nach einer anderen Blessur wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war. Außerdem wird Thomas Wagenpfeil wohl fehlen. Der Linkshänder konnte erkrankt die ganze Woche über nicht trainieren. Darum hat der TSV Friedberg momentan nur sieben Feldspieler zur Verfügung.

Unterhaching hat in diesem Jahr nur gegen den Letzten aus Niederraunau gewinnen können und ist darum ins untere Mittelfeld der Bayernliga abgerutscht. In Abstiegsgefahr werden die Oberbayern aber wohl nicht mehr geraten, dazu ist ihr Vorsprung auf die vier schwächsten Teams der Klasse zu groß.

Ihr Spiel zeichnet der äußerst durchsetzungsstarke Kreisläufer aus. Dieser ist im direkten Zweikampf von einem Spieler kaum zu stoppen und stellt jede Abwehrreihe vor eine enorme Herausforderung. Dazu hat Unterhaching einen gefährlichen Rückraum, besonders von der halblinken Position können die Oberbayern aus nahezu jeder Distanz treffen.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Aichach Friedberg

Polizeibericht Augsburg vom 21.02.2017

21. Februar 2017 Presse Augsburg

Hochfeld – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht | Oberhausen – Sachbeschädigung auf Tiefgaragendach | Innenstadt – Werbeschild aus Wandhalterung gerissen | Haunstetten – Unbekannter schlägt Scheibe zu Hallenbad ein | Innenstadt – Einbruch in Firmengebäude | Pöttmes – Einbruch in Einfamilienhaus

Im Fokus

„Gemeinsam in Augsburg“ | Die exklusive Eva Weber-Kolumne, Ausgabe Februar 2017

Liebe Augsburgerinnen und Augsburger,

es ist jeden Monat wieder interessant zu sehen, was sich in unserer Stadt tut und welche thematischen Schwerpunkte sich bilden. In diesem Monat – und passend kurz nach dem Valentinstag – gibt es viele Veranstaltungen, Aktionen und Meldungen in unserer Stadt und Region, die nur funktionieren können, wenn wir gemeinsam daran arbeiten und mitwirken.