Polizeibericht Augsburg und Region vom 06.12.2018

Haunstetten – Siebenbrunn – Diebstahl auf Supermarktparkplatz

Ein 68-Jähriger Mann wurde am Mittwoch, den 05.12., gegen 19:10 Uhr, auf dem Nachhauseweg von der Messe Opfer eines Diebstahls. Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Haunstetter Straße traf der Rentner auf einen ihm unbekannten Mann. Der Täter bat den Geschädigten eine zwei Euro Münze für den Einkaufswagen zu wechseln. Zu Hause stellte der Geschädigte dann fest, dass ihm insgesamt 200 Euro aus dem Geldbeutel fehlen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 40 Jahre alt, 170-175 cm groß, kräftig, mit dunklen, kurzen, glatten Haaren und südländischem Aussehen. Er sprach gutes Deutsch mit einem ausländischen Akzent.

Personen die Hinweise zu dem Täter geben können werden gebeten diese der Kriminalpolizei Augsburg unter der 0821/323-3810 mitzuteilen.

Lechhausen – Unerlaubt vom Unfallort entfernt
Am Mittwoch den 05.12., zwischen 12:00 und 15:00 Uhr, stellte ein Rentner seinen grauen Mercedes C-Klasse, in der Leipziger Straße im Bereich der Fünfziger Hausnummern in einer der Querparkbuchten ab. Als er zu seinem Auto zurückkehrt muss er verstellen, dass die Fahrerseite des Fahrzeugs verkratzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der 0821/323-2310zu melden.