Polizeibericht Augsburg und Region vom 11.01.2018

Innenstadt – Passanten verhindern schlimmeres

Heute Nacht gegen 0.45 Uhr verprügelten in der Wertachstraße (Höhe Arbeitsamt) zwei bislang Unbekannte einen 28-jährigen Augsburger. Sie traktierten den am Boden liegenden Mann mit Schlägen und Fußtritten. Erst als Passanten auf die Hilferufe des Opfers aufmerksam wurden, ließen die Männer von ihm ab und flüchteten. Die sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Der Mann wurde mit Verletzungen im Gesicht und Oberkörper ins Klinikum gefahren.

Die Täter sollen beide etwa 20 Jahre alt, 180 cm groß und schlank gewesen sein. Bekleidet waren sie mit Sportkleidung.

Die PI Augsburg Mitte bittet Zeugen sich unter 0821/323-2110 zu melden.

Innenstadt – In Gaststätte eingebrochen

In der Zeit von 09.01.2018, 22.10 Uhr, bis 10.01.2018, 10.20 Uhr, brachen Unbekannte in eine Gaststätte in der Heilig- Kreuz- Straße ein. Sie verschafften sich mit Gewalt Zutritt zum Gastraum und entwendeten alkoholische Getränke. Der Beuteschaden liegt im niedrigen dreistelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810.

Innenstadt – Zu schnell und betrunken

Gleich doppeltes Pech hatte am gestrigen Mittwochvormittag ein 57-Jähriger in der Friedberger Straße. Dort wurde er von den Beamten bei einer Geschwindigkeitsmessung angehalten, weil er viel zu schnell mit seinem Auto unterwegs war. Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, war der Augsburger zudem noch mit 1,1 Promille betrunken. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und auch der Führerschein sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.