Polizeibericht Augsburg und Region vom 12.02.2018

Gescheiterte Einbrüche

Bergheim – Im Zeitraum vom 08.02.2018, 16.00 Uhr bis 09.02.2018, 15.30 Uhr versuchte ein unbekannter Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus im Waldkauzweg einzubrechen. Allerdings musste er sein Vorhaben abbrechen, weil er entweder an der massiven Haustüre scheiterte, oder aber gestört wurde. Ein Eindringen in das Haus fand nicht statt, der angerichtete Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

Lechhausen – Nicht sonderlich professionell ging ein unbekannter Einbrecher vor, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag (10./11.02.2018) in ein Firmengebäude in der Derchinger Straße (im Bereich der 150er Hausnummern) eindringen wollte. Mutmaßlich über den Hintereingang, oder auch über den Eingang des bis 21.00 Uhr geöffneten Fitness-Studios gelangte der Täter in das Treppenhaus und versuchte dann im dritten Obergeschoss eine Bürotüre gewaltsam zu öffnen. Nachdem dies offenbar scheiterte, riss der unbekannte Täter einen elektronisch gesicherten Schlüsselkasten von der Wand, in dem sich der Büroschlüssel befand. Allerdings konnte er damit wenig anfangen, da aufgrund der selbstverschuldeten Beschädigungen der Schlüssel nicht mehr ins Türschloss passte. Anschließend versuchte der Unbekannte noch über eine andere Türe auf die Dachterrasse zu gelangen, mutmaßlich um den gegenüberliegenden Wohnungen einen Besuch abzustatten. Auch hier gelang es ihm nicht das Schloss zu überwinden, beschädigte es aber dermaßen, dass es nun erneuert werden muss.

Der von ihm angerichtete Sachschaden beläuft sich auf insgesamt deutlich mehr als 1.000 Euro, bei null Cent Beute.

Hinweise zu den Einbruchsdelikten erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.