Hammerschmiede –Küchenbrand in Wohnhaus

Am 21.01.2019, gegen 17:00 Uhr, wurde über Notruf ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Karlsbader Straße gemeldet. Bei Eintreffen der Rettungskräfte quoll aus einer Wohnung im zweiten Stock Rauch, weshalb das Wohnhaus evakuiert wurde.

In der betreffenden Wohnung war zubereitetes Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen worden. Die Pfanne fing Feuer, wodurch die Küche stark verqualmt wurde. Die Bewohner konnten das Feuer nicht mehr löschen, jedoch die Wohnung unverletzt verlassen.

Die Feuerwehr löschte den Brand auf dem Herd ab, bevor er sich weiter ausbreitete. Anschließend konnten alle Bewohner zurück ins Haus. Der entstandene Sachschaden in der Küche wird nach derzeitigem Kenntnisstand auf mehrere tausend Euro geschätzt.

 

Polizeibericht Region Augsburg

Adelzhausen / BAB 8  –Schadensträchtiges Überholmanöver auf der Autobahn

Am 21.01.2019, gegen 11:30 Uhr, ereignetet sich auf der A 8 Höhe Adelzhausen ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Ein 49jähriger Fahrer eines Pkw-Gespanns wurde nach eigenen Angaben von einem bislang unbekannten Audi geschnitten, als dieser nach dem Überholen zu knapp vor ihm einscherte. Als der Fahrer bremste, um einen Zusammenstoß zu verhindern, kam sein Fahrzeuggespann ins Schleudern und der Dacia mit Anhänger stellte sich auf der Fahrbahn quer. Die Autos im nachfolgenden Verkehr mussten stark abbremsen, wobei es zu zwei Auffahrunfällen kam.

Das Pkw-Gespann blieb unbeschädigt, der Fahrer unverletzt. An den drei Pkws, welche in die Auffahrunfälle verwickelt waren, entstand Gesamtsachschaden von rund 13.000 Euro. Ein BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt.

Die Autobahnpolizei Gersthofen sucht nun nach dem Unfallbeteiligten, der nach dem Überholen unachtsam die Spur wechselte. Laut Zeugenaussagen handelt es sich um einen dunklen Audi mit Stuttgarter Kennzeichen. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.

Augsburg / BAB 8– Betrunkener Brummifahrer

Als der Fahrer eines tschechischen Sattelzugs am 21.01.2019 im Stadtgebiet Augsburg seine Waren ablud, nahm ein Arbeiter Alkoholgeruch bei ihm wahr und informierte die Polizei. Das Fahrzeug wurde ihm Rahmen einer Fahndung gegen 11:40 Uhr an der Autobahnrastanlage Augsburg-Ost vorgefunden. Bei der Kontrolle des 55jährigen Fahrers stellte die Polizei eine Alkoholisierung von über 1,8 Promille fest.

Der Tscheche musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Da er auf der Durchreise im Bundesgebiet war, musste er zudem eine Sicherheitsleistung in Höhe von zwei Monatsgehältern entrichten. Seine Firma kümmerte sich um einen Ersatzfahrer, da ihm die Weiterfahrt untersagt wurde.

Lauingen – Nach Hausfriedensbruch aus Fenster gesprungen

Weil er sich zum wiederholten Male unberechtigt in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Ludwigstraße aufgehalten hatte, wurde ein amtsbekannter 51jähriger Lauinger am 21.01.2019 gegen 18:30 Uhr vom Hauseigentümer aus dem Anwesen verwiesen. Der 51-Jährige versuchte schließlich durch den Sprung aus einem Fenster im ersten Stock einer weiteren Anzeige zu entgehen. Dabei verletzte er sich jedoch am Bein und musste ins Krankenhaus Dillingen gebracht werden.

Vor Ort beschimpfte und beleidigte der alkoholisierte Mann noch den Hausbesitzer, so dass gegen ihn nun nicht nur wegen Hausfriedensbruch, sondern auch wegen Beleidigung und Bedrohung ermittelt wird.

Friedberg – Unfallflucht

Gestern Mittag gegen halb zwei parkte ein Friedberger seinen blauen VW Tiguan nur kurz auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Probststraße. Nach dem Einkauf musste er einen frischen Unfallschaden von ca. 1000 € hinten links feststellen, der wohl einem anderen Autofahrer beim Rangieren passiert ist. Der Verursacher hat sich aus dem Staub gemacht, ohne sich darum zu kümmern.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

Langweid-Pkw-Fahrer fällt Streife auf B 2 auf

Heute fiel einer Streife der PI Gersthofen gegen Mitternacht ein Pkw-Fahrer auf, der auf der B 2, Höhe Langweid-Nord, plötzlich sein Fahrzeug auf der linken Fahrspur für kurze Zeit stoppte. Als sich ein weiteres Auto näherte, gab der Fahrer Vollgas.

Während der Kontrolle ergaben sich beim 22-jährigen Fahrer Anzeichen, er könnte Drogen konsumiert haben. Der Test erbrachte Hinweise auf THC. Eine Blutentnahme folgte.

Donauwörth – Verkehrsunfall

Eine Vorfahrtsverletzung führte am Montag kurz nach 11.00 Uhr im Stadtmühlenfeld zu einem Verkehrsunfall. Ein 33jähriger Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger missachtete an der Einmündung Stadtmühlenfeld – Tingengarten die Vorfahrt Rechts vor Links. Von rechts kam ein Kurierfahrer und stieß noch mit dem Anhänger des Unfallverursachers zusammen. Es entstand dabei Sachschaden von ca. 6.000 €.

Kaisheim-Verkehrsunfall

Ein 51jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr gegen 11.50 Uhr im Kaisheimer Ortsteil Gunzenheim auf der Maximilian-Straßer-Str. ortsauswärts. An der Einmündung der Ortsverbindungsstraße nach Kaisheim wollte er diese geradeaus in Richtung Sulzdorf überqueren. Allerdings übersah er einen von rechts kommenden Pkw und nahm ihm die Vorfahrt. Der 60jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte in die hintere rechte Seite des Transporters. Die Beteiligten blieben unverletzt. Das Fahrzeug des Geschädigten war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 7.500 € geschätzt.

Donauwörth – Schadhafter Pkw

Am Sonntagabend fiel einer Streife auf der Westspange ein Pkw auf, von dem eine erhebliche Abgasbelästigung ausging. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte, dass die Abgasanlage manipuliert worden sein könnte. Wegen der vermuteten massiven Mängel an dem Auto untersagte die Streife die Weiterfahrt und stellte das Auto sicher. Eine Überprüfung durch einen Sachverständigen am Montag brachte insgesamt 15 Mängel an dem Fahrzeug an den Tag. Davon wurden 13 als erheblich und einer sogar als gefährlich eingestuft. Obwohl der Fahrzeughalter die Möglichkeit hätte, die Mängel zu beheben, hat er signalisiert, dass er das Auto abmelden wird. Auf ihn kommt ein sehr hohes Bußgeld zu.

Donauwörth – Unfallzeugen gesucht

Im Zusammenhang mit einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall am vergangenen Freitag sucht die Polizei mögliche Zeugen. Der Unfall ereignete sich gegen 23.40 Uhr an der Einmündung Neurieder Weg zur Westspange. Ein 22jähriger Pkw-Fahrer stand zur Unfallzeit vom Kaufland her kommend an der Einmündung. Von rechts kam ein Pkw, mutmaßlich mit einem 18jährigen Fahrer am Steuer, der seinerseits nach links in den Neurieder Weg abbiegen wollte. Dabei wählte er aber nicht den Weg rechts am Fahrbahnteiler vorbei, sondern zog schon vorher nach links. Auf der Gegenspur streifte er dann den stehenden Pkw des Geschädigten. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Geschädigte fuhr unverzüglich zu Polizei. Der mutmaßliche Unfallverursacher konnte noch im Laufe der Nacht ermittelt werden, äußerte sich aber bisher nicht zu Unfallgeschehen. Die Polizei sucht deshalb mögliche Zeugen des Vorfalls, Tel. 0906-7066711.

Diedorf -Spiegelklatscher, Beteiligter gesucht

Zu einem sogenannten Spiegelklatscher kam es gestern, gegen 18:15 Uhr, auf der B300 zwischen Diedorf und Gesssertshausen. Ein 66jähriger Fahrer eines roten Ford C-Max fuhr von Diedorf Richtung Gessertshausen als es zu einem Kontakt zwischen den Außenspiegeln seines und einem bislang unbekannten, entgegenkommenden Fahrzeugs kam.

Der Unbekannte Autofahrer hat sich noch nicht gemeldet. Der Schaden wurde auf ca. 200€ geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei

Horgau – Unbekannter Autofahrer stößt gegen Laterne

Gestern, um 19:20 Uhr, stieß auf einem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes, in Horgau, Augsburger Str. 16 ein bislang unbekannter Autofahrer gegen einen Laternenmasten und fuhr einfach weiter.

Ein unbeteiligter Zeuge brachte noch Fahrzeugteile des Unfallverursachers in den Markt und entfernte sich. Bei dem Unfallfahrzeug dürfte es sich um einen silbernen Jeep handeln. Der Sachschaden wurde auf ca. 200€ geschätzt.

Die Polizei in Zusmarshausen sucht nun den Zeugen sowie den Unfallverursacher.

Hinweise bitte an die Polizei.

Adelsried – Verkehrsunfall, Vorfahrt nicht beachtet

Ein Verkehrsunfall ereignete sich gestern, gegen 18:00 Uhr, beim Ausfahren von der BAB 8 München-Stuttgart, AS Adelsried auf die St2032. Eine 35jährige Autofahrerin missachtete beim Einfahren auf die St2032 die Vorfahrt und stieß mit einem bevorrechtigten 20jährigen Autofahrer zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000€

Welden – angetrunkener Autofahrer bei Verkehrskontrolle

Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle wurde heute, gegen 01.00 Uhr, in Reutern, Kohlgrabenstraße, ein 35jähriger Autofahrer kontrolliert.

Nachdem der Mann deutlich nach Alkohol roch, wurde eine Alkoholüberprüfung durchgeführt, die positiv verlief.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.