Polizeibericht Augsburg vom 13.03.2018

Haunstetten / Innenstadt – Geflüchteter Dieb doch noch erwischt

Gegen 21:20 Uhr entwendete gestern (12.03.2018) ein Unbekannter aus einer Tankstelle an der Haunstetter Straße eine Flasche Wodka. Zuvor führte sich der Mann in der Tankstelle auf, weshalb vom Personal die Polizei verständigt wurde. Beim Eintreffen der Beamten war der Dieb nicht mehr vor Ort. Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einem Randalierer in die Spitalgasse gerufen. Der angetroffene Mann hämmerte mit beiden Fäusten gegen eine Tür. Der 41-Jährige zeigte sich äußert aggressiv und verweigerte die Herausgabe eines Ausweisdokumentes. Er schlug unvermittelt mit der Hand nach einem Polizisten, verfehlte diesen aber. Der Mann versuchte auch mit den Füßen die Kollegen zu treffen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Randalierers wurde eine Flasche Wodka aufgefunden, die dem Diebstahl von der Tankstelle zugeordnet werden konnte.
Wegen seines aggressiven Verhaltens wurde der Dieb in den Arrest eingeliefert. Auf der Fahrt dorthin beleidigte der 41-Jährige die Beamten noch.
Einbrüche in Firmen
 Pfersee – Im Zeitraum vom 09.03.2018, 14:30 Uhr, bis 12.03.2018, 08:00 Uhr, brach ein unbekannter Täter die Eingangstüre zu Büroräumen in der Eberlestraße (im Bereich der 20er Hausnummern) auf. Er durchwühlte die die Räumlichkeiten und entwendete einen dreistelligen Geldbetrag im unteren Bereich. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 € geschätzt.Innenstadt – An einem Schreibwarengeschäft am Moritzplatz fand im Zeitraum vom 10.03.2018, 18:15 Uhr, bis 12.03.2018, 07:00 Uhr, mutmaßlich ein Einbruchsversuch statt. Der Täter beschädigte die Verglasung der Eingangstüre, um in das Gebäudeinnere zu gelangen. Da es aber lediglich beim Versuch blieb, entstand kein Diebstahlsschaden. Der Sachschaden an der Türe beläuft sich auf ca. 500 €.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.