Polizeibericht Region Augsburg vom 16.04.2018

Stadtbergen -Reifen aufgeschlitzt

Am Sonntag (15.04.2018), im Zeitraum von 03:00 Uhr und 09:30 Uhr, wurden in der Hagenmähderstraße auf Höhe der Hausnummer 12 an einem geparkten schwarzen Audi A6 beide Reifen auf der rechten Fahrzeugseite aufgeschlitzt. Der Sachschaden wird auf ca. 300 € beziffert.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Merching/Steinach -Brand eines Wohnhauses

Am vergangenen Freitag (13.04.2018), gegen 18:35 Uhr geriet ein Wohnhaus in der Hausener Straße (Bereich der 10er Hausnummern) aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Als die Bewohner am Abend nach Hause kamen, hörten sie den Rauchwarnmelder pfeifen. Außerdem stellten sie beim Betreten des Hauses bereits starken Rauch fest. Daraufhin verließen sie das Haus wieder. Zum Löschen des Brandes musste das Dach von der Feuerwehr geöffnet werden.

Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100.000 € geschätzt. Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren von Mering, Merching und Steinach.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kripo Augsburg aufgenommen.

Stadtbergen – Einbruch in Backwarenladen

Im Zeitraum vom 15.04.2018, 20:00 Uhr, bis 16.04.2018, 03:15 Uhr, hebelte ein Unbekannter in der Benzstraße (Bereich der 10er Hausnummern) die Eingangstüre eines Supermarktes auf und gelang so in die Räumlichkeiten eines Backwarenladens, der sich im Vorraum befindet. Dort durchsuchte der Täter den Verkaufsraum und entwendete Bargeld in nicht bekannter Höhe.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.

Donauwörth – Lkw auf Abwegen

Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer aus Moldavien, der sich statt von der Wegweisung von seinem Navi leiten ließ, geriet am Montagmorgen auf Abwege. Der Mann war mit seinem 40Tonner-Lkw auf dem Weg zu Airbus in Donauwörth und fuhr kurz nach 05:00 Uhr von der Südspange in die Industriestraße ab. Er erkannte dann zwar, dass die Unterführung für seinen Laster zu niedrig ist, zog daraus aber die falschen Schlüsse. Statt zurück zu setzen wollte er über den Radweg parallel zur B 16 ausweichen. Er fuhr den Weg so weit hoch, bis er nicht mehr weiterkam. Beim Versuch, wieder rückwärts aus dieser Engstelle heraus zu kommen, geriet der Laster auf das Bankett und sank dort ein. Er drohte deshalb umzustürzen. In einer aufwändigen Aktion mit einem Bergedienst und nach fast drei Stunden Verzögerung war der Fahrer mit seinem Laster wieder auf sicherem Untergrund. Die entstandene Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Rögling-Verkehrsunfall mit Motorradfahrerin

– Eine 16-jährige Schülerin verunglückte am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße DON 21 zwischen Rögling und Warching. Die junge Fahrerin war kurz vor 15:00 Uhr alleine auf einem Kleinkraftrad von Rögling in Richtung Warching unterwegs. In einer lang gezogenen Linkskurve war sich offenbar zu schnell und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Bankett konnte die junge Bikerin ihr Fahrzeug nicht mehr zum Stehen bringen und überschlug sich damit. Das Kleinkraftrad blieb im Böschungsbereich liegen, während die Fahrerin in die Gailach stürzte. Diese führte zum Glück momentan nur sehr wenig Wasser. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer, der zufällig vorbei kam, zog die Verletzte aus dem Bach und setzte einen Notruf ab. Das Mädchen kam mit Verdacht auf eine schwere Beinverletzung in die Donau-Ries Klinik. Der Sachschaden wird auf ca. 2.700 € beziffert.