Polizeigroßaufgebot kontrolliert Diedorfer Asylbewerberunterkunft

Heute fand in den Morgenstunde eine verdachtsunabhängige Begehung von Asylunterkünften in der Diedorfer Bahnhofstraße statt. In Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde wurden drei Objekte mit den jeweiligen Bewohnern kontrolliert.

Symbolbild | Foto: Bruder

Dabei konnten insgesamt 8 Personen festgestellt werden, die sich unberechtigt in den Asylunterkünften aufgehalten hatten. Diese Personen werden wegen Hausfriedensbruch zur Anzeige gebracht.

Außerdem wurden mehrere Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz festgestellt.

Ein größeres Polizeiaufgebot mit Polizeihunden war im Einsatz. Ausschreitungen gab es keine.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.