Recht im Job: Ihre 16 absolut wichtigen Rechte als Arbeitnehmer!

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Ob Probezeit, Krankmeldung oder essentielle Dinge zum Arbeitsvertrag: Arbeitnehmer sollten ihre Rechte kennen! Wir haben für Sie die 16 wichtigsten Rechte als Arbeitnehmer zusammengestellt. Diese Antworten sollten Sie definitiv kennen, um auch Ihr Recht im Job geltend machen zu können.

Ihr gutes Recht: Arbeitnehmer & ihre Rechte zu Arbeitszeit & Überstunden

#1 Was umfasst die „Arbeitszeit“? 

Die Arbeitszeit umfasst grundsätzlich die Zeit von Beginn bis Ende der Arbeit, d.h. ohne die Wegzeiten, Umkleide- oder Waschzeiten sowie ohne Pausen. Übrigens: Auch eine Dienstreise gilt als Arbeitszeit. 

#2 Wie lange darf die Arbeitszeit sein? 

Mehr als 48 Stunden pro Woche sowie nicht mehr als acht Stunden am Tag sind arbeitsrechtlich für Arbeitnehmer erlaubt. Ausnahmen bestätigen die Regeln: Läuft es im Betrieb hinsichtlich der Auftragslage gut oder sind Sie leitender Angestellter, können auch bis zu zehn Stunden am Tag gearbeitet werden. 

#3 Überstunden anordnen? 

Liegt ein Notfall vor, kann der Chef Überstunden für Arbeitnehmer anordnen. Gilt kein „Notfall“, sind Überstunden nur dann zu leisten, wenn der Arbeitsvertrag dies vorsieht und die gesetzliche Höchstarbeitszeit von 48h/Woche nicht überschritten werden. 

#4 Werden Überstunden bezahlt? 

Arbeitsverhältnisse, die außer Tarif bezahlt werden, gelten Überstunden meist mit dem Gehalt ab. Andernfalls richtet sich die Bezahlung von Überstunden nach Ihrem Vertrag. Kurz notiert: Protokollieren Sie geleistete Überstunden (Datum, Tätigkeit, Arbeitszeit), denn diese müssen Ihrerseits beweisbar sein! 

#5 Arbeit in Teilzeit in Ordnung? 

Arbeitnehmer, die länger als sechs Monate in einer Firma angestellt sind, haben ein Recht auf die Arbeit in Teilzeit. Wichtig ist dabei, dass der Chef um Erlaubnis gebeten wird. Ein Ablehnen seinerseits ist nur dann erlaubt, wenn durch Ihre Teilzeitarbeit der Betrieb gestört würde oder Sie aufgrund Ihrer Leitungsposition Ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können (z.B. Abteilungsleiter). 

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Stadt zeichnet zwölf Augsburger Unternehmen für „Qualität – Made in Augsburg“ aus

Aus der Hand von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber haben zwölf Unternehmen eine Anerkennungsurkunde für „Qualität – Made in Augsburg“ erhalten. Die Stadt Augsburg würdigt damit das wirtschaftliche Engagement von Unternehmen für ihre außerordentliche Produkt- und Dienstleistungsqualität. Bereits zum vierten Mal wurde diese Auszeichnung verliehen.