Schrobenhausen | Tanklastzug brennt auf der Staatsstraße

Zwischenfall auf der Staatsstraße 2050. Nach Mitteilung der Polizei hat ein Tanklastzug auf der Straße zu brennen begonnen. Das Gebiet muss weiträumig geräumt werden.

Symbolbild

Ein mit Benzin und Diesel beladener Tanklastzug geriet gegen 13.45 Uhr in Brand. Der Fahrer konnte das Fahrzeug außerorts auf der Staatstraße 2050 zwischen Schrobenhausen und Aresing abstellen und sein Fahrzeug unverletzt verlassen.

Derzeit laufen die Löscharbeiten durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte. Da momentan eine Explosionsgefahr noch nicht ausgeschlossen werden kann, wurden die Straßen im weiteren Umkreis durch Polizei und Feuerwehr abgesperrt. Für betroffene Anwohner wurde eine Gefahrenmeldung veranlasst mit dem Hinweis in ihren Gebäuden zu bleiben und Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Landkreis Augsburg

EHC Königsbrunn hält Topscorer Trupp

Für die neue Saison kann der EHC Königsbrunn eine weitere wichtige Personalie vermelden, der aus Alaska stammende Kontingentspieler Hayden Trupp wird auch in der kommenden Spielzeit die Vereinsfarben der Brunnenstädter tragen. Doch eine scheinbar nicht nachvollziehbare Entscheidung des Verbandes bereitet den Königsbrunner Verantwortlichen schlaflose Nächte.

Augsburg Stadt

Stadt Augsburg erhöht die Fördersumme für freie Theatergruppen deutlich

In der Kulturaussschussitzung am 25. Juli, wurden neue Fördersummen für die freien Theater in Augsburg beschlossen. Die Vertreter der freien Szene, die sich im Anschluss an die Sitzung im Rathaus einfanden, um die Verträge zu unterzeichnen, konnten sich über eine Erhöhung von rund 209.000 Euro freuen. Die Summe, die anteilig auf die zehn freien Theatergruppen in Augsburg verteilt wird, soll sicherstellen, dass das Angebot der freien Theater auch in Zukunft so kreativ und hochwertig bleibt wie bisher.