Sexueller Übergriff in Neu-Ulm – Männer bedrängen und vergreifen sich an Jugendlicher

Am Samstag waren drei Freundinnen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren in der Kasernstraße in Neu-Ulm zu Fuß unterwegs. Dort wurden sie von einer Gruppe Männer bedrängt. Eine der Jugendlichen wurde von den Männern bedrängt und mehrfach begrabscht.

Symbolbild

 

Am Samstag waren drei Freundinnen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren in der Kasernstraße in Neu-Ulm zu Fuß unterwegs. Sie waren gegen 22:40 Uhr auf dem Weg zur Bushaltestelle in der Ludwigstraße. An der Einmündung Kasern-/Ludwigstraße versperrte ihnen plötzlich eine sechs- bis siebenköpfige Männergruppe in den Weg. Bei ihnen handelte es sich um dunkelhäutige Männer, die sich in einer unbekannten Sprache unterhielten.

Zunächst machen sie sich einen Spaß, mit Buh-Rufen die Mädchen zu erschrecken. Dann wurde eines der Mädchen bedrängt, am Oberarm festgehalten und von einer anderen Person aus der Gruppe unsittlich im Schritt berührt. Das Mädchen konnte sich losreißen und zu ihren Freundinnen an der Bushaltestelle aufschließen. Dort wurde sie erneut von den Männern angegangen und ein weiteres Mal in gleicher Art und Weise angefasst. Trotz Gegenwehr und lautstarker Drohung, die Polizei zu rufen, ließen sie nicht von ihr ab. Als der Bus in Richtung Ulm eintraf, stiegen die Schülerinnen ein. Beim Fahrkartenlösen wurde dann das Mädchen ein weiteres Mal unsittlich berührt. Der Busfahrer schritt schließlich ein und scheuchte die Männer davon.

Hauptverdächtiger wurde in Ulm gesehen

Später fiel der Haupttatverdächtige der Geschädigten in einem Schnellrestaurant am Hauptbahnhof in Ulm auf. Trotz unmittelbarer Verständigung der Polizei konnte der Mann nicht angetroffen werden.

Neueste Beiträge

Augsburg Stadt

Vereine fordern Tempo 30 für den Pferseer Tunnel

Autos, Busse und LKWs brausen mit bis zu 50 km/h durch den Pferseer Tunnel, die Straßenbahn rattert alle paar Minuten durch. Radfahrer haben die Wahl, für eine schnelle Fahrt den Straßenraum mit den motorisieren Verkehrsteilnehmern zu teilen, oder den für sie freigegebenen Fußweg mit zu nutzen, wofür sich die meisten entscheiden. Seit es auf dem Bahnhofsvorplatz und vor dem Nordzugang zum Bahnhof kaum noch kostenlose Radabstellplätze mehr gibt, nutzen etlicher Radler den Gehweg im Tunnel als überdachten Parkplatz.

Augsburg Stadt

Gewinnspiel | Die Teddy Show „Ds passiert alles in dein Birne!“

In seinem aktuellen Live-Programm vereint Teddy sein Können als Schauspieler und Entertainer erneut zu einer einmaligen Show aus Comedy, Musik und Tanzeinlagen. In den Rollen als Ernst Riedler, Antoine, Percy und Lohan Cohan erzählt Teddy humorvoll und ein bisschen verrückt, zweideutig aber immer unterhaltsam von alltäglichen Themen wie Freundschaft, Familie, Beruf, Politik, Erfolg und Liebe.

Sport

Der Triple-Traum lebt weiter | FC Bayern empfängt Real Madrid zum Halbfinal-Hinspiel in der Champions League

Das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und dem Gewinn der Königsklasse liegt für die Bayern, die sich im Viertelfinale gegen den FC Sevilla durchsetzten, noch im Bereich des Möglichen. Allerdings möchte das der Rekord-Champions-League-Sieger aus Madrid mit allen Mitteln verhindern. Die „Königlichen“ hatten Juventus Turin auf dem Weg ins Halbfinale ausgeschaltet.