Streit um Waschmittel in Augsburger Asylunterkunft eskaliert – Randalierer verletzt Sicherheitspersonal

Gestern Mittag kam es in einer Asylunterkunft in der Augsburger Proviantbachstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Bewohner und zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes. Die beiden Securitys wurden durch den Randalierer verletzt.

Symbolbild

In einer Asylunterkunft in der Proviantbachstraße kam es am Mittwoch, den 12.12.2018, gegen 13:00 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Bewohner und zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes. Grund für die Auseinandersetzung war ein Streit um Waschpulver. Im Verlauf dieser ging der 51-jährige Senegalese auf das Sicherheitspersonal los, wobei die beiden Männer leicht verletzt wurden. Nachdem sich die Parteien zunächst getrennt hatten, ging der Täter in das Büro des Sicherheitsdienstes und zertrümmerte dort mit einem Feuerlöscher die Telefonanlage sowie zwei Laptops.

Als die Sicherheitskräfte dies bemerkten und einschritten, zog der Randalierer ein Messer und bedrohte die Beiden. Die kurz darauf eintreffende Polizei konnte den Mann widerstandlos festnehmen. Er wurde mittlerweile in eine andere Unterkunft verlegt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.