Studie: CO2-Emissionen von Lkw könnten deutlich niedriger liegen

Die CO2-Emissionen von Lkw könnten laut einer neuen Studie des International Council on Clean Transportation (ICCT) deutlich niedriger liegen. Das berichtet der „Tagesspiegel“ in seinem Politikbriefing „Background Energie und Klima“. Bis 2025 wäre es nach Einschätzung des ICCT möglich, mit bereits existierenden Technologien den CO2-Ausstoß von großen Sattelschleppern um 27 Prozent zu senken.

LKW, über dts Nachrichtenagentur
Foto: LKW, über dts Nachrichtenagentur

Bei kleineren Lkw im städtischen Verteilverkehr wären es immer noch 23 Prozent. Das ICCT hatte einen größeren Bekanntheitsgrad erlangt, als es im September 2015 an der Aufdeckung des Diesel-Skandals beteiligt war. (dts Nachrichtenagentur)

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Landkreis Augsburg

EHC Königsbrunn hält Topscorer Trupp

Für die neue Saison kann der EHC Königsbrunn eine weitere wichtige Personalie vermelden, der aus Alaska stammende Kontingentspieler Hayden Trupp wird auch in der kommenden Spielzeit die Vereinsfarben der Brunnenstädter tragen. Doch eine scheinbar nicht nachvollziehbare Entscheidung des Verbandes bereitet den Königsbrunner Verantwortlichen schlaflose Nächte.

Augsburg Stadt

Stadt Augsburg erhöht die Fördersumme für freie Theatergruppen deutlich

In der Kulturaussschussitzung am 25. Juli, wurden neue Fördersummen für die freien Theater in Augsburg beschlossen. Die Vertreter der freien Szene, die sich im Anschluss an die Sitzung im Rathaus einfanden, um die Verträge zu unterzeichnen, konnten sich über eine Erhöhung von rund 209.000 Euro freuen. Die Summe, die anteilig auf die zehn freien Theatergruppen in Augsburg verteilt wird, soll sicherstellen, dass das Angebot der freien Theater auch in Zukunft so kreativ und hochwertig bleibt wie bisher.