Torlose Generalprobe für den FC Augsburg – Steht noch ein Neuzugang vor dem Stadiontor?

Am gestrigen Nachmittag beendete der FC Augsburg die Testspielserie vor dem ersten Pflichtspiel mit einem 0:0 gegen den PSV Eindhoven. Auch ohne Tore wurde es aber ein emotionaler Nachmittag in der FCA Arena.

Hinteregger und Co. erzielten ein torloses Remis gegen Eindhoven | Foto: Wolfgang Czech

Gestern Nachmittag präsentierte sich der FC Augsburg zum ersten Mal in dieser Saison vor eigenem Publikum. 14.500 Zuschauer waren dann auch gekommen, um zu sehen wie weit die Mannschaft vor dem Pflichtspielstart in der kommenden Woche schon ist. Bevor es gegen Eindhoven zur Sache ging, wurde es aber emotional in der Arena. Der FC Augsburg verabschiedete seinen langjährigen Kapitän Paul Verhaegh nach über 220 Spielen im Trikot mit der Zirbelnuss. Er hat sich für eine „neue Herausforderung“ entschieden und Ligakonkurrent Wolfsburg angeschlossen.

Momente mit Herzwärm-Charakter hatte die anschließende Partie gegen den niederländischen Topclub dann wenige zu bieten, aber doch das ein oder andere überraschende Moment. Vor der Partie hatte es geheißen, dass man die Spieler für die Generalprobe nominieren möchte, auf die man auch in der Bundesliga vermehrt bauen wird.

Hitz zeigte starke Aktionen | Foto: Wolfgang Czech

Marwin Hitz scheint doch wieder dazu zu zählen. Der Torhüter war nach der Verpflichtung von Fabian Giefer als Abwanderungskandidat gehandelt worden. Doch der bisherige Stammkeeper scheint es den Verantwortlichen sehr schwer zu machen. Gegen den PSV durfte er in Halbzeit 1 ran und verhinderte mit einigen bärenstarken Situationen einen Rückstand gekonnt. Seine Vorderleute spielten zwar durchaus gefällig, taten sich aber schwer zu eigenen Situationen kommen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten