TV-Tipp | An die Steine, fertig, los: RTL startet „LEGO Master“

Ambitionierte Baustein-Fans zwischen 9 und 89 zeigen, was sie drauf haben: Hier ist nicht nur spielerische Kreativität, sondern auch technisches Know-How gefragt. Mit Zugriff auf über 1 Mio. Steine möchten die Teams beweisen, dass sie in Originalität, Fähigkeit und Durchhaltevermögen unschlagbar sind. Eine Jury bewertet die unterschiedlichen Kreationen, Oliver Geissen moderiert.

Valentin Cibis und Oskar Klockmeier (l.) Foto: MG RTL D

Leidenschaft, Emotionen und großartige Bauwerke: RTL startet mit „LEGO Master“ eine neue Sendung für die ganze Familie

Zeitlos und trotzdem trendy: Seit über 60 Jahren schon erliegen Millionen Fans dem Zauber der kleinen Steine. Auf der ganzen Welt bauen nicht nur Kinder mit LEGO, auch auf Erwachsene üben die bunten Plastiksteine eine große Faszination aus. Kurzum: Das Spiel mit den Bausteinen ist ein beliebtes Thema für Jung und Alt. Zur Vorweihnachtszeit startet RTL deshalb ab Sonntag, 18. November, 19.05 Uhr mit „LEGO Master“ eine neue Unterhaltungssendung, in der Oliver Geissen nicht nur in nostalgischen Erinnerungen schwelgen lässt, sondern vielmehr die Faszination der kleinen Steine für jedermann miterlebbar macht.

Kreativität, Erfindergeist, Schnelligkeit und technisches Know-How sind gefragt, um in die Liga der LEGO Master einziehen zu können. In vier Folgen zeigen ambitionierte Steinchen-Fans, was sie Großartiges erschaffen können. Jede Woche treten vier Zweierteams gegeneinander an, um mit Zugriff auf über 1 Mio. LEGO Steine ihren Einfallsreichtum, ihr bauliches Können und ihr Durchhaltevermögen unter Beweis zu stellen.

Vater und Tochter, Arbeitskollegen, Schulfreunde oder Geschwister – die Teams sind so vielfältig wie die beliebten Bausteine. Die Teilnehmer bei „LEGO Master“ sind zwischen 9 und 89 Jahren alt und gehen mit den unterschiedlichsten Strategien und Taktiken an die Aufgaben heran. Pro Folge stellen sich die Teams zwei Herausforderungen mit zeitlichem Limit – es geht also auch um den Wettlauf gegen die Zeit! Nach der ersten Aufgabe muss ein Team die Bau-Arena bereits verlassen, die anderen drei Paare kämpfen in einer weiteren Aufgabe um den Sieg.