Unterallgäu | Schwabmünchnerin rutscht mit dem Auto weg – Leitplanke bohrt sich in den Wagen

Aufgrund von Glatteis verlor eine Schwabmünchnerin heute morgen im Unterallgäu die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie prallte in die Leitplanke, die sich in das Fahrzeug bohrte.

Foto: Jeremy Rizer

Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Schwabmünchen befuhr am frühen Morgen gegen 05:30 Uhr die Staatsstraße 2015 von Türkheim in Richtung Ettringen. Aufgrund Glatteises auf der Wertachbrücke geriet der Pkw ins Schleudern und prallte gegen die linke Schutzplanke.  Das Fahrzeug bohrte sich bei dem Aufprall bis in den Motorraum in den Leitplankenstahl.

Trotz des schweren Aufpralles konnte die Fahrerin ohne technische Gerätschaften durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr Ettringen aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Während Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen den Unfall aufnahmen leitete die Feuerwehr Ettringen den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.