Versuchter Spielhallenüberfall in Lauingen – Wehrhafte Mitarbeiterin schlägt bewaffnete Täter in die Flucht

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Zwei bewaffnete Täter hatten bei ihrem Versuch eine Spielhalle in Lauingen (Kreis Dillingen) zu überfallen nicht mit der wehrhaften Mitarbeiterin gerechnet. Sie schlug die beiden Männer in die Flucht.

Symbol

Heute Nacht (20.03.2017) gegen 02.50 Uhr betraten zwei maskierte Männer eine Spielhalle in der Schabringer Straße, wo eine Angestellte gerade mit der Abrechnung beschäftigt war. Einer der Männer hielt ein Messer in der Hand und gab der 20-jährigen Spielotheken-Angestellten deutlich zu verstehen, dass es sich um einen Überfall handelt. Des Weiteren führte er noch ein Pfefferspray mit, das er auch unmittelbar gegen die junge Frau einsetzte und sie ansprühte.

Diese jedoch ließ sich davon offenbar nicht beeindrucken, wehrte sich und trat den Räuber mit den Füßen. Beide Männer flüchteten daraufhin ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Die 20-Jährige wurde durch den Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt und musste deshalb vom Rettungsdienst vor Ort kurz behandelt werden.

Die erfolglosen Täter wurden wie folgt beschrieben

Beide ca. 175 – 180 cm groß, einer kräftig, einer schlank, beide dunkel gekleidet, der kräftige Mann trug einen dunklen Pulli und eine ärmellose Weste. Der Wortführer sprach Deutsch.

Hinweise auf die Täter und ein von ihnen möglicherweise benutztes Fahrzeug nimmt die Kripo Dillingen unter 09071/56 – 0 entgegen.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Klinikum Augsburg | Richtfest für den 110 Millionen Euro teuren Anbau West

Die medizinische Versorgung in Schwaben wird weiter gestärkt. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml sagte beim Richtfest der Westerweiterung des Klinikums Augsburg am Dienstag: „Allein für den 4. Bauabschnitt, zu dem der Anbau West gehört, sind fast 100 Millionen Euro an Fördermitteln vorgesehen. Die Maßnahme ist damit aktuell das größte laufende Bauvorhaben an einem bayerischen Krankenhaus. Sie sehen: Mit unserem Bauinvestitionen machen wir das Klinikum Augsburg fit für die kommenden universitären Aufgaben.“