„Wenn Wohnen Luxus wird – Wer stoppt die Mietpreisspirale?“ – Bürgerdiskussion „jetzt red i“ kommt nach Augsburg

Die Mieten in Bayerns Städten steigen seit Jahren, ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Selbst Doppelverdiener haben mittlerweile Schwierigkeiten, eine bezahlbare Wohnung zu finden. So auch in Augsburg: Innerhalb eines Jahres sind die Mieten hier um 5,5 % gestiegen – nur in München und Berlin geht’s noch schneller nach oben. Augsburg boomt: 5.000 Menschen ziehen jährlich in die Schwabenmetropole – 2016 wurden aber nur 1.375 neue Wohnungen gebaut. Der Druck nimmt zu, Wohnen wird auch hier immer mehr zum Luxusgut. Gerade in Augsburg, wo die Erwerbssituation der Menschen eh schon angespannt ist, führt das zu sozialen Verwerfungen.

Moderatoren Tilmann Schöberl und Vera Cornette freuen sich auf Augsburg | Foto: BR

Das Problem ist seit Jahren bekannt, aber die Politik schafft es nicht gegenzusteuern. Die Mietpreisbremse funktioniert nicht. Und auch im „Wohnungspakt Bayern“, den die Staatsregierung beschlossen hat, sehen Kritiker nicht den großen Wurf – die 28.000 staatlich finanzierten oder geförderten Mietwohnungen, die bis 2019 entstehen sollen, würden bei weitem nicht ausreichen. Denn im Freistaat fehlen schon jetzt 50.000 Sozialwohnungen. Auch bei den aktuellen Sondierungen über eine Große Koalition reden Union und SPD über das Thema Wohnungsbau und Mieten. Doch wie lässt sich der Mietwahnsinn stoppen?

Neueste Beiträge

Aichach Friedberg

Neue Ausbildungsangebote in Fachoberschulen – Auch Friedberg, Kaufbeuren und Donauwörth kommen zum Zug

Ab dem nächsten Schuljahr wird es möglich sein in den FOS Friedberg und Kaufbeuren die neue Ausbildungsrichtung „Gesundheit“ zu belegen. Auch in Donauwörth kommt eine neue Ausbildungsrichtung hinzu. Dort wird künftig „Internationale Wirtschaft“ gelehrt. „Die

Augsburg Stadt

Showtanz und Akrobatik | Zwei Mal Bundesfinale für den TSV Firnhaberau

Es ist das Firnhaberausche Frühjahrsmärchen: Gleich zwei Showgruppen des TSV Firnhaberau können sich beim 3. BTV ShowTag in Markt Schwaben für das jeweilige Bundesfinale qualifizieren und dürfen Bayern dort vertreten. Das Showtanzteam beim „Rendezvous der Besten“ und die Akrobatik Masters bei den „Tuju-Stars“, dem Wettkampf der Turnerjugend.