Die Linke Augsburg beginnt am 14. März 2019 mit eine mehrwöchige Umfrage zum Thema Mobilität.

Dazu erklärt Tim Lubecki, Mitglied im Kreisvorstand: „Wir möchten wissen, welche Form der Mobilität die Augsburgerinnen und Augsburger nutzen, was sie von dem derzeitigen Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel halten und wie die starken Preissteigerung nach der kürzlichen Tarifreform das Nutzungsverhalten verändert haben.“

Die Befragung startet am Donnerstag, 14. März 2019 um 16:30 Uhr am Rathausplatz.

Die Linke macht sich stark für ein modernes Mobilitätskonzept für Augsburg. Im Mittelpunkt steht ein preiswerter und attraktiver ÖPNV. Doch statt umweltverträgliche Mobilität für alle attraktiv zu machen, wurden die Fahrpreise Anfang des Jahres schon wieder erhöht, so die Partei in einer Mitteilung zum Auftakt der Umfrage.

Lubecki: „Wir streben eine enge Taktung zu allen Tageszeiten an – auch in den Randgebieten, günstigere und nachvollziehbare Preise und bequeme und barrierefreie Fahrzeuge. Aber bevor wir konkrete Forderungen aufstellen, befragen wir zunächst die Bürgerinnen und Bürger.“

Zur Finanzierung schlägt Die Linke beispielsweise eine City-Maut, höhere Parkgebühren und eine Beteiligung der großen Gewerbebetriebe an den Kosten des ÖPNVs vor.