Auf solche Gegner musste man in Memmingen lange warten: Mit den Starbulls Rosenheim gastiert nun ein echtes Schwergewicht am Dienstag (19 Uhr) in der Maustadt. Der Topfavorit der Oberliga-Süd will gegen die Indians einen Sieg einfahren, die möchten sich vor ihren Zuschauern möglichst gut präsentieren und das Topteam ärgern. Los geht die Partie bereits zur familienfreundlichen Zeit von 19 Uhr.

ECDC-MM Prominenter Gast für die Memmingen Indians - Rosenheim kommt an den Hühnerberg mehr Eishockey News Sport Unterallgäu ECDC Memmingen Indians Starbulls Rosenheim | Presse Augsburg
Die Indians wollen auch gegen die Favoriten aus Rosenheim jubeln | Foto: Alwin Zwibel

Ein schweres und vor allem kräftezehrendes Programm mussten die Indians in der letzten Zeit abspulen. Bevor wieder Normalität in der Oberliga einkehrt, empfangen die Memminger am kommenden Dienstag bereits um 19 Uhr die Starbulls Rosenheim.
Die Gäste galten vor der Saison als absoluter Topfavorit auf den Meistertitel, kein Wunder, so sind die Oberbayern erst vor der Saison aus der DEL2 abgestiegen und verfügen quasi noch über einen zweitligatauglichen Kader. Ihrem Anspruch sind die Starbulls bislang auch weitgehend gerecht geworden, auch wenn sie verletzungsbedingt in den vergangenen Wochen einige Punkte liegen lassen mussten. Trotzdem rangieren sie hinter dem Deggendorfer SC auf Platz 2 in der Tabelle.

Die Memminger kämpfen noch immer mit Verletzungen und angeschlagenen Spielern. Kapitän Jan Benda wird weiterhin ausfallen, Martin Jainz kehrt nach seiner Sperre wieder in den Kader zurück. Einige Akteure wollen in nächster Zeit wieder eingreifen, ob es bereits in dieser Partie soweit ist, wird sich aber erst sehr kurzfristig entscheiden. So oder so wollen die Indianer ihren Zuschauern wieder eine gute Leistung präsentieren. Oftmals wurden gegen große Favoriten starke Auftritte geboten, auch wenn es meist nicht zu Punkten reichte.