Prügel-Vorwürfe: FCA-Profi Alexander Esswein auch vom Landgericht Augsburg freigesprochen

Das strafrechtliche Nachspiel für Alexander Esswein vom Bundesligisten FC Augsburg wegen einer vermeintlichen körperlichen Auseinandersetzung im Jahre 2014 wurde vor der 16. Strafkammer des Landgerichts Augsburg neu aufgerollt. Ihm wurde vorgeworfen, einem Sicherheitsangestellten bei einer Feier in einem Augsburger Autohaus mit einem Faustschlag die Nase gebrochen zu haben.

2014-07-16-FCA-Spieler_czech_11_esswein Prügel-Vorwürfe: FCA-Profi Alexander Esswein auch vom Landgericht Augsburg freigesprochen FC Augsburg News Polizei & Co Sport Alexander Esswein FC Augsburg Freispruch | Presse Augsburg
Alexander Esswein

Gegen den Freispruch vor dem Amtsgericht Augsburg legte die Staatsanwaltschaft Augsburg Berufung ein.Das Landgericht Augsburg unter dem Vorsitz von VRiLG Nielsen sah die Täterschaft des Fußballers nach dem Ergebnis der durchgeführten Hauptverhandlung als nicht erwiesen an, so dass die Berufung der Staatsanwaltschaft Augsburg im Ergebnis verworfen wurde. Es blieb somit beim Freispruch.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.