Vom klassischen Kugelgrill über den riesigen Gasgrill mit Seitenbrenner und Sizzle-Zone bis hin zum Beefer und Pelletgrill haben Grillbegeisterte hierzulande einiges ausprobiert in den letzten Jahren. Besonders beliebt ist seit einiger Zeit ist auch das ursprünglich aus den amerikanischen Südstaaten stammende „Smoken“, also das langsame und schonende Zubereiten von Fleisch bei niedriger Temperatur und im Holzrauch.  Besonders bekannt sind dabei Gerichte wie Pulled Pork, Beef-Brisket oder Spareribs. Aber auch Backschinken, Fisch und sogar Käse können im Smoker zubereitet oder veredelt werden. 

digital_smoker_035 Pulled Pork & Co auf Knopfdruck | Der Borniak BBDS-70 Digital Smoker im Presse Augsburg-Test Bildergalerien Freizeit News noad Technik & Gadgets Videos BBDS-70 Borniak Digital Smoker Räucherofen Smoker Test | Presse Augsburg

Die meisten Smoker sind kohle- oder gasbetrieben und verfügen deshalb über keine eigenständige Temperaturregelung. Das hat den Nachtteil, dass man während der Garzeit – und diese beträgt je nach Fleisch bis zu 18 Stunden – immer wieder die Temperatur überwachen muss um mögliche Schwankungen manuell ausgleichen zu können. Denn ganz wichtig ist beim Smoken eine konstante Temperatur ohne große Ausreißer nach oben oder unten. Aber wer will schon nachts gerne alle 1-2 Stunden aufstehen? Abhilfe versprechen sog. Digitale Smoker, die vollelektrisch für die notwendige Temperatur sorgen und diese auch ohne zutun von außen über die komplette Garzeit halten. Einer der Marktführer ist hier der polnische Hersteller Borniak, der in Grillforen den besten Ruf genießt. Wir haben das Modell „BBDS-70“ für Sie getestet.

Das doppelwandig konstruierte Gerät ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und hat ein Räucherkammer mit 70 Liter Volumen. In die Kammer passen bis zu 10 kg Fleisch oder ca. 8 kg Wurst. An den Wänden gibt es einige Halter, die das Räuchern auf 6 Fächern ermöglichen. Mit nur 18,5 Kilo ist der Borniak angenehm leicht und kann auch von einer Person mühelos getragen werden.

Der Aufbau ist denkbar einfach und nach spätestens 10 Minuten ist das Gerät startklar. Etwas ganz besonderes hat sich der Hersteller für die Erzeugung des Rauches ausgedacht. Dieser wird über den eigens entwickelten „Rauchgenerator“ produziert. Er wird unten links am Borniak eingehängt und fördert über eine Förderschnecke kleine Räucherspäne ins Innere des Borniak, wo diese dann zum Glimmen gebracht werden und nicht verbrennen – das sorgt für den besten Rauch und verhindert die Entstehung ungesunden Rußes.  Im Lieferumfang befinden sich bereits zwei Packungen Buchen- und zwei Packungen Erlenspäne. Über den Kamin mit eingebauter Drosselklappe lässt sich die Rauchdichte im Borniak sehr einfach regeln.

Um mit dem Smoken zu beginnen stellt man über das Steuer- und Bedienteil einfach die gewünschte Solltemperatur des Borniak ein. Das Gerät reguliert sich dann selbst ein (AT-Modus) und hält im Anschluss die gewünschte Temperatur ohne Probleme. Während die meisten digitalen Smoker nur bis zu 130 Grad erreichen können, schafft der Borniak durch seine gute Dämmung und eine leistungsstarke Heizung maximal 150 Grad Celsius. So kann man am Ende der Garzeit bei Bedarf  noch „Aufknuspern“, also durch eine kurze Erhöhung der Temperatur am Ende der Garzeit noch für eine krosse Kruste, z.B. beim Schweinenbraten, sorgen.

Für das klassische Smoken reichen aber in der Regel 105 bis 120 Grad  aus. Diese Temperaturbereiche erreicht der Borniak durch die hohe Heizleistung sehr schnell.

Pulled Pork und Backschinken

Im Test haben wir zunächst einen kompletten Schweinehals mit Pulled Pork Rub mariniert und nach einer Nacht im Kühlschrank  (zum Einziehen des Rubs) bei 110 Grad in den Smoker gelegt. Ins Fleischinnere haben wir ein externes Funkgrillthermometer gesteckt und einen Alarm bei 90 Grad eingestellt.  Den Rauchgenerator haben wir bis oben mit Buchenspänen gefüllt, was einer Rauchdauer von ca. 8 Stunden entspricht. Und nach insgesamt 12 Stunden war es dann soweit: Das Pulled Pork erreichte unsere gewünschte Kerntemperatur von 90 Grad.  Und was sollen wir sagen, das Ergebnis war perfekt. Außen bildete sich die gewünschte dunkle Kruste und innen war das Fleisch angenehm zart und saftig. In diesem Zustand ließ sich das Fleisch wunderbar pullen und im Nu konnten wir mit etwas Rotkohl und einem Schuss Alabama-White-Sauce einen genialen Pulled-Pork-Burger genießen.

Angespornt von diesem Ergebnis probierten wir im Anschluss die Zubereitung eines Backschinkens. Diesen haben wir fertig bei Metro gekauft und zunächst nur etwas mit Magic-Dust-Rub eingerieben und bei 110 Grad in den Smoker gelegt. Nach ca. 3 Stunden haben wir den Schinken mit einer Mischung aus Barbecue-Sauce, Honig und Ahornsirup glasiert und noch eine gute weitere Stunde bis zu einer Kerntemperatur von 80 Grad im Smoker gelassen. Und auch hier waren wir begeistert vom Ergebnis. Der Schinken war perfekt zart und hatte ein schönes Raucharoma. Perfekt für eine Roggensemmel mit Meerrettich und etwas Preiselbeeren.

In Kürze werden wir auch noch das Räuchern von Forellen und Lachs testen. Und auch leckere Spareribs stehen bald auf dem Speiseplan.

Fazit

Mit dem Borniak „BBDS 70“ erhält man für 899 Euro   einen extrem hochwertig verarbeiteten, professionellen und durchdachten Digital Smoker. Beide Testzubereitungen gelangen völlig einfach, ohne großen Aufwand und Erfahrung.

Wer mehr Platz benötigt bekommt für nur 200 Euro mehr die 150 Liter-Version. Und für Freunde des Kalträucherns gibt es für unter 50 Euro einen externen Kaltrauchvorsatz.

Technische Daten

  • Bemessungsspannung: 230 V
  • Heizleistung Kammer: 500 W
  • Sicherung Räucherkammer: 3,15A
  • Brennerleistung Rauchgenerator: 110W
  • Fuse-Generator: 1,25A
  • Behältervolumen Generator: 2L
  • Außenabmessungen (Länge x Breite x Höhe): 400 mm x 625 mm x 1040 mm
  • Kapazität der Kammer: 70L
  • Innenmaße (Länge x Breite x Höhe): 300 mm x 400 mm x 590 mm
  • Maximalbelastung: 10 kg
  • Anzahl der Ebenen: 6
  • Durchmesser des Schornsteins: 80 mm
  • Maximaltemperatur: 120°C
  • Werkstoff: ALUCYNK + Edelstahl
  • Abmessungen Verpackung: 520/430/920 mm
  • Gewicht: 18,5 kg

Im Lieferumfang enthalten:

  • Räucherkammerschrank SW-70
  • Rauchgenerator GD-01
  • 5x 2L Räucherspäne
  • 3x Räucherstangen
  • Abtropfplatte
  • 4x Einstellbare Füβe
  • 2x Halter zum Umlegen
  • Abtropfplatte
  • 2x Stromkabel     2x
  • Deckel für Generator
  • Schüssel Wasser
  • Türgriff
  • Kaminrohr mit Dämpfer

Zusätzlich durch das Basic-Set enthalten:

  • Räucherrost
  • S Haken (5 Stk.)
  • Doppelhaken (5 Stk.)

 

Alle Bilder zum Borniak Digital Smoker-Test