Rapper Danger Dan erobert Spitze der Album-Charts

Der Deutschrapper Danger Dan klettert mit „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ von Rang 50 auf Platz eins der Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Auf Platz zwei stieg die Hamburger Deutschrock-Band Lord of the Lost mit „Judas“ neu ein.

Dts Image 4284 Jpmnfqnedo 3123 800 600Radio, über dts Nachrichtenagentur

Platz drei geht an Musiklegende Udo Lindenberg, der mit seinem Album „Udopium – Das Beste“ vier Plätze im Vergleich zur Vorwoche gutmacht. Die Single-Charts werden diese Woche neu von Youtuberin Shirin David und ihrem Song „Lieben wir“ angeführt. Auf Platz zwei rutscht Deutschrapper Pashanim mit „Sommergewitter“, der letzte Woche noch Spitzenreiter war.

Rang drei belegen die ESC-Gewinner von Maneskin, die mit ihrem Song „Beggin`“ einen Platz abrutschen. Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.