Regensburger OB schuldig wegen Vorteilsannahme

Nach einem neunmonatigen Verhandlungsmarathon ist das Urteil gefallen: Regensburgs suspendierter Rathaus-Chef wird zwar schuldig gesprochen – von einer Strafe sieht das Gericht aber ab.