Renommierter „Bayerischer Eine Welt-Preis“ geht in die Region Augsburg

Der renommierte „Bayerische Eine Welt-Preis“ wird im Zwei-Jahres-Rhythmus vom Eine Welt Netzwerk Bayern e. V. und der Bayerischen Staatskanzlei verliehen. Doch aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde die diesjährige Preisverleihung bereits zweimal verschoben und nun leider endgültig abgesagt, wie Dr. Fabian Mehring, der Parlamentarische Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Landtag bedauert.

IMG_3430 Renommierter „Bayerischer Eine Welt-Preis“ geht in die Region Augsburg Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Politik Vereinsleben Bayerischer Eine Welt-Preis Mehring ProKapsogo | Presse Augsburg
Bild: Marina Jakob

Mehring vertrat das Landesparlament in der hochkarätig besetzten Jury, die unter neunzig Bewerbern aus dem gesamten Freistaat die diesjährigen Sieger auswählte. Bereits im März hätte der Landespolitiker auf der Landshuter Burg Trausnitz die Laudation auf den Sieger halten sollen. Nun entfällt auch der zunächst auf den Herbst verschobene Festakt in der Staatskanzlei. Stattdessen wurden die diesjährigen Preisträger am heutigen Freitag in München öffentlich bekannt gemacht.

Mehring freute sich im Zuge dessen besonders darüber, dass der diesjährige Eine-Welt-Preis gleich doppelt in seine Heimatregion geht. So wurde das gemeinsame Engagement des Gersthofener Vereins Prokapsogo e.V. und des Augsburger Bildungszentrums der Innung Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in Kenia als landesweiter Preisträger auserkoren, woran sich auch die Stadt Gersthofen im Rahmen ihrer Klimapartnerschaft mit der Region Baringo County intensiv beteiligt.

„Die Initiative Prokapsogo ist längt zu einem landesweiten Leuchtturm ehrenamtlicher Entwicklungszusammenarbeit geworden. Ihre Arbeit ist mir auch eine persönliche Herzensangelegenheiten, weil hierüber großartige Projekte und wertvolle politische Verbindungen auf den afrikanischen Kontinent entstanden sind. Die hervorragende Zusammenarbeit der ehrenamtlich Engagierten mit der örtlichen Handwerksinnung und der Stadt Gersthofen ist dabei ein echter Durchbruch. Umso mehr freue ich mich heute dem Team um Klaus Schwenk, Stanislaus Kaminski und Michael Wörle von Herzen zu dieser besonderen Auszeichnung gratulieren zu dürfen“, gratulierte Mehring den Verantwortlichen offiziell.

Wie der Landespolitiker erläutert, überzeugte die Jury insbesondere die Kooperation des Entwicklungshilfevereins mit der Handwerksinnung auf dem Feld der Dualen Beruflichen Bildung. Dabei stehe laut Mehring das Ziel der Etablierung eines dualen Ausbildungssystems in Kenia im Mittelpunkt. „Das bedeutet echte Hilfe zur Selbsthilfe auf Augenhöhe. Vom deutschen Exportschlager des dualen Systems profitiert Kenias Wirtschaft und Gesellschaft nicht einmalig sondern strukturell und dauerhaft“, so Mehring. Auch das Engagement des Vereins für die kenianische Wasserversorgung, woran auch das Neusäßer Ingenieurbüro Steinbacher mitarbeitet, überzeugte die Juroren ebenso wie das interkulturelle Engagement der Initiative, die etwa zuletzt 50 Jugendlichen der Gersthofener Jugendkapelle eine beeindruckende Reise nach Kenia ermöglichte.

Umso mehr freut sich Mehring, dass all dieses Engagement nunmehr eine besondere Würdigung erhält: „Als Eine-Welt-Preisträger 2020 wird unsere Region zu einem landesweiten Leuchtturm der Entwicklungszusammenarbeit. Dies ist eine verdiente Belohnung für das vorbildliche Engagement zahlreicher Beteiligter. In einer zunehmend multipolaren Weltordnung werden die Beziehungen zwischen Europa und dem afrikanischen Kontinent in den nächsten Jahrzehnten erheblich an Bedeutung gewinnen. Dass unsere Heimat dabei eine anerkannte Vorreiterrolle einnimmt, an der sich andere Regionen im Freistaat orientieren, ist durchaus ein Grund stolz zu sein“, findet der Parlamentarische Geschäftsführer.

Stolz darf man laut Mehring übrigens auch im Norden des Landkreises Augsburg sein. Denn: Auch die Ugandahilfe Nordendorf e. V. gehörte zu den Nominierten unter allen Bewerbungen um den diesjährigen Preis und schaffte es damit ebenfalls unter die Top-Zehn Projekte in ganz Bayern.

Ohne die große Unterstützung der Freunde von ProKapsogo wäre unsere Hilfe nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Dank Ihrer Hilfe aber, können wir wirklich Großes bewirken. Unsere Arbeit kann immer nur der Weg und niemals das Ziel sein und deswegen ist die laufende Unterstützung von jedem Einzelnen so wichtig.

Infos über den Preisträger finden Sie unter: https://www.prokapsogo.de/

Wenn Sie uns mit einer Geldspende unterstützen möchten, dann nutzen Sie bitte folgendes Spendenkonto:

VR Bank Augsburg-Ostallgäu
BLZ 72090000,
Konto Nr. 8004622685

IBAN: DE56 7209 0000 8004 6226 85

BIC/SWIFT: GENODEF1AUB

Empfänger „Initiative Prokapsogo“ Klaus Schwenk

Text: Kapsogo

Folgende Sachspenden werden sehr gerne angenommen:

Kleidung aller Art und Stoffe,Nähmaschinen,Fahrräder,Krankenbetten,Rollstühle,Feuerwehrequipment und -autos
Geschirr für die Ausstattung des Seniorenheims,Schulränzen und Rucksäcke,Fußballschuhe und Bälle. Abzugeben sind sie in der Zoogaststätte Augsburg.