Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat den Leitenden Polizeidirektor Michael Riederer zum neuen Vizepräsidenten des Polizeipräsidiums Schwaben Nord bestellt. Riederer folgt auf Markus , der ab 1. Januar als neuer Polizeipräsident an der Spitze des Polizeipräsidiums Oberfrankens steht.

2019 05 22 Markus Trebes – 29
Der bisherige Vizepräsident Trebes wechselt als Präsident nach Oberfranken | Foto: Wolfgang Czech

Herrmann: „Michael Riederer besitzt große persönliche und fachliche Fähigkeiten, die ihn für diese herausgehobene Führungsposition prädestinieren.“ 

Mit Riederer habe man einen ausgewiesenen Fachmann in Organisations- aber auch Einsatzangelegenheiten für das Präsidium Schwaben Nord gewinnen können. In seinen verschiedenen Verwendungen im Innenministerium beim Sachgebiet Einsatz der Polizei und insbesondere auch durch die Leitung des Sachbereichs Organisation und Dienstbetrieb habe sich Riederer einen großen Weitblick über die gesamte bayerische Polizei verschaffen können. Herrmann: „Riederer hat sich nicht nur als Leiter des Lagezentrums der bayerischen Polizei, sondern auch mit der Koordinierung des G7-Gipfels 2015 im Innenministerium einen Namen gemacht. Auch als Aufbauhelfer beim Landesamt für Asyl und Rückführungen hat er seine vielseitigen Qualitäten und Verwendungsmöglichkeiten bei der Polizei eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“ Herrmann lobte Riederer als überaus fleißigen und kompetenten Polizisten, bei dem das Polizeipräsidium Schwaben Nord ab dem neuen Jahr an der Seite von Polizeipräsident Martin Wilhelm in den besten Händen sei.