RKI-Chef mahnt zu Kontakteinschränkungen über Weihnachten

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hat die Bürger dazu aufgerufen, ihre Kontakte über Weihnachten minimal zu halten. „Ich bitte Sie heute eindringlich darum, die Tage zwischen den Jahren in Ruhe und wirklich nur im kleinsten Familienkreis zu verbringen“, sagte Wieler am Dienstag in einem Appell. „Bitte schränken Sie ihre Kontakte auf das Nötigste ein, verreisen Sie nicht und treffen Sie möglichst nur wenige, und wenn, dann nur dieselben Menschen.“

Rki Chef Mahnt Zu Kontakteinschraenkungen Ueber WeihnachtenCorona-Regeln, über dts Nachrichtenagentur

Treffen sollten möglichst draußen stattfinden, fügte er hinzu. Die Corona-Lage habe sich in den vergangenen Tagen immer weiter verschlechtert, sagte Wieler zur Begründung. Das RKI hatte am frühen Dienstagmorgen 19.528 neue Corona-Fälle gemeldet.

Das waren rund 35,3 Prozent mehr als am Dienstag sieben Tage zuvor, wobei vor einer Woche keine Daten aus Sachsen gemeldet worden waren. Zudem meldete das Institut 731 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus.