Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hat deutschlandweit zu einem weiteren Anstieg der Inzidenz geführt. Auch in der Region Augsburg hat der Wert nochmals angezogen.

2021 03 23 Krisenstab Corona 12
Foto: Wolfgang Czech / Grafik: Stadt Augsburg (Stand 24.3.)

Wie das Robert-Koch-Institut am Donnerstag berichtet, ist die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 auch in Augsburg weiter gestiegen. Das RKI weißt eine Inzidenz von 126,4 aus. Gestern lag dieser Wert noch bei 113,6. Die Veröffentlichung der Zahlen des Bundesinstituts erfolgen in der Regel gegen 0 Uhr, die deutlich später präsentierten Daten der Stadt Augsburg hatten diese Tendenz bereits aufgezeigt. Maßgeblich für die Corona-Regelungen ist aber der Wert laut RKI.

Auch in der Region steigen die Zahlen

Im Landkreis Augsburg war die Inzidenz zuletzt stabil geblieben, zog nun aber wieder klar an. 82,5 (RKI) gestern kletterte die Kennziffer auf 91,1. Die Angabe für den Landkreis Aichach-Friedberg ist hingegen nach dem Anstieg der letzten Tage nahzu konstant geblieben. Er wird mit 91,3 angegeben (gestern 92,8).

Trauriger „Spitzenreiter“ in Schwaben ist das Donau-Ries mit einer Inzidenz von 189,1. Deutschlandweit am stärksten betroffen ist der ostthüringische Landkreis Greiz mit 491,8 Neuinfektionen je 7 Tage und 100.000 Einwohnern.

Weitere Informationen im Laufe des Tages!