RKI meldet über 18.000 Corona-Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen 18.681 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das ist erneut ein Höchstwert. Damit wurden allein innerhalb der letzten Woche in Deutschland über 96.000 neue Fälle gemeldet, rund ein Fünftel aller bisherigen Nachweise.

rki-meldet-ueber-18-000-corona-neuinfektionen RKI meldet über 18.000 Corona-Neuinfektionen Überregionale Schlagzeilen Vermischtes | Presse AugsburgMenschen mit Schutzmaske vor einem Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Die bundesweite Inzidenz steigt auf einen Wert von 116. In NRW, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Sachsen sind die Zahlen besonders hoch, hier sind nur noch zehn Kommunen unter dem Schwellwert von 50 Infektionen je Woche und 100.000 Einwohner. Binnen eines Tages wurden zudem bundesweit 77 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion nachgewiesen, 1.706 Menschen wurden am frühen Freitagmorgen auf einer Intensivstation behandelt. Letzteres entspricht einem Anteil von 1,2 Prozent an den laut RKI-Schätzung derzeit rund 144.000 aktiv Infizierten.