RKI meldet zu niedrige Augsburg-Inzidenz

Das Robert-Koch-Institut gibt heute für Augsburg einen zu niedrigen Inzidenzwert an. Als Grund für den Fehler werden Übermittlungsprobleme vermutet.

Corona Augsburg1
Foto: Dominik Mesch

Die Stadt Augsburg meldet 52 neue Covid-19-Fälle, die mit Meldedatum vom Montag, 3. Mai, registriert wurden.
Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 16.687 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet.

15.102 Personen gelten als genesen, 1.204 sind aktuell infiziert, 381 Personen sind verstorben.
Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 169,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz, Stand heute, 8 Uhr, bei 184,6.

Nachdem der heutige RKI-Wert deutlich unter dem des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt, ist davon auszugehen, dass aufgrund von Übermittlungsproblemen nicht alle Fälle an das RKI übermittelt wurden.