Roadtrip | ESC Kempten mit weiten Auswärtsfahrten an diesem Wochenende

Viele Stunden im Mannschaftsbus stehen den ESC Kempten Sharks am Wochenende bevor. Das Spiel am Freitag in Amberg wäre eigentlich das einzige am Wochenende gewesen. Da der EV Dingolfing den ursprünglich geplanten Termin am 19.11. wegen zu vieler kranker und verletzter Spieler absagen musste, steht nun am Sonntag der Nachholtermin an.Esc Kempten

Gerade 5 Tage ist es her da standen sich Kempten und Amberg in der ABW Arena in Kempten gegenüber, mit dem besseren Ende für die Sharks im Penaltyschießen. Ein Spiel auf Augenhöhe mit besseren Momenten für beide Teams. Ganz ähnlich dürfte es auch am Freitag in der Oberpfalz zugehen, einen klaren Favoriten gibt es bei der Partie nicht. Die Wild Lions haben im Laufe der Woche noch mit einer Personalentscheidung überrascht. Kontingentspieler Ryan Boucher, der am Sonntag gegen die Sharks noch einen Treffer erzielte steht ab sofort nicht mehr im Kader, mit 9 Punkten aus 15 Spielen blieb er wohl zu deutlich hinter den Erwartungen der Verantwortlichen zurück. An seiner Stelle wurde nun der US Amerikaner Hunter Fortin verpflichtet. Der 25 jährige kommt mit guten Statistiken nach Amberg und soll die Mannschaft im Kampf um die Playoffplätze weiter nach vorne bringen. Spielbeginn in Amberg ist um 20.°° am Freitagabend.

Zum Aufsteiger geht die Reise am Sonntag wenn um 18.°° das erste Bully in Dingolfing gespielt wird. Das Team von Bernie Englbrecht ist vor allem im eigenen Stadion eine schwer zu knackende Nuss, auch gegen die starken Teams der Bayernliga konnte man immer gut mithalten. Der Meister aus Königsbrunn musste sogar in die Verlängerung. Unterschätzen darf man die Isar Rats auf keinen Fall. Die Niederbayern verfügen über einen ausgeglichen starken Kader und werden den Sharks alles abverlangen. Zuletzt musste man an der Isar allerdings fünf Niederlagen am Stück einstecken während Kempten mit 5 gewonnenen Spielen am Stück mit breiter Brust anreisen kann.