Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat deutliche Kritik an Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) im Zusammenhang mit dem Streit um Panzerlieferungen an die Ukraine geübt. „Frau Baerbock ist eindeutig eingeknickt und ist ihrer eigenen Meinung untreu geworden“, sagte er der „Bild“.

Röttgen begründete seine Kritik mit Aussagen der Außenministerin im ARD-Talk „Anne Will“ am Sonntagabend. Dort wollte Baerbock ihre zuvor geäußerte Forderung, schnell über die Lieferung deutscher Kampfpanzer an die Ukraine zu entscheiden, nicht erneuern. Röttgen forderte Baerbock auf, sich wieder auf ihre Haltung zu besinnen: „Frieden ist wichtiger als Koalitionsfrieden. Das müsste gerade der Außenministerin klar sein.“

Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Roettgen Kritisiert Baerbock In Panzer Frage