Die von der Großen Koalition beschlossene Grundrente hat womöglich nicht lange Bestand: „Diese Reform ist genau wie etwa die Rente ab 63 und die Mütterrente das politische Echo der günstigen Finanzlage“, sagte der Rentenexperte Bert Rürup der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er wage die Prognose, „dass manches davon nach 2025 wieder eingesammelt werden wird“. Heute schwimme der Staat im Geld, doch Mitte des kommenden Jahrzehnts beginne die eigentliche Herausforderung, weil dann die geburtenstarken Jahrgänge in den Ruhestand wechselten.

ruerup-grundrente-koennte-nach-2025-wieder-eingesammelt-werden Rürup: Grundrente könnte nach 2025 "wieder eingesammelt werden" Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen abgelehnt Demokratie Echo Es Finanzierung Geld Jugendliche Koalition Prognose Rente Rentner Union Weil | Presse AugsburgSenioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur

Unabhängig von der Frage ihrer langfristigen Finanzierung hält der Ökonom die Grundrente aber für einen „überraschend vernünftigen Kompromiss“, so Rürup. „Es ist mir unverständlich, mit welcher Vehemenz er von der Opposition und von Teilen der Union immer noch abgelehnt wird.“ Dass in jüngster Zeit viele Reformen zugunsten der Rentner beschlossen würden, hält der langjährige Regierungsberater für nicht verwunderlich: „Die Wähler werden immer älter, und die Politik richtet sich in einer Demokratie an den Wünschen der Wähler aus.“