Erneut Feuer im Siebentischwald: Rund 10.000 Quadratmeter Wald abgebrannt – Brandstiftung vermutet

Alarm für die Feuerwehr Augsburg am Freitagnachmittag – im Siebentischwald ist ein Brand ausgebrochen. Insgesamt 75 Kameraden von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr rücken zur Bekämpfung der Flammen in das Naherholungsgebiet aus. Es ist das dritte Feuer in dem Waldgebiet innerhalb von zwei Wochen.
 
 
Zeitgleich rücken zwölf Streifenwagen an und versperren die Zu- und Abfahrten zum Siebentischwald. Denn die Beamten befürchten, wie sich später augenscheinlich bestätigt, es könnte sich um Brandstiftung handeln. Der Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera kommt zur Unterstützung aus der Luft. Die kräftezehrenden Löscharbeiten ziehen sich über Stunden hin. Es gilt auch das kleinste Glutnest abzulöschen, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.
 
Inzwischen hat der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen am Brandort übernommen. Erste Spuren deuten auf eine vorsätzliche Entzündung hin.