Die russische Journalistin Marina Owsjannikowa ist festgenommen worden. Ihre Familie und ihr Anwalt sollen den Vorfall laut Medienberichten mittlerweile bestätigt haben.

Der russische Journalist Ivan Ruslyannikov schrieb auf Twitter, Owsjannikowa werde der Diskreditierung der russischen Armee angeklagt. Gleichzeitig veröffentlichte er Bilder, die die Festnahme vor einem Haus im Großraum Moskau zeigen sollen. Owsjannikowa hatte im März internationale Bekanntheit erlangt, als sie während einer Live-Nachrichtensendung in einem halbstaatlichen russischen Fernsehsender ins Studio stürmte und ein Plakat mit einer Protestnote gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine ins Fernsehen hielt. Später arbeitete sie vorübergehend als Korrespondentin für die „Welt“. Erst vor wenigen Tagen hatte sie alleine mit einem Plakat vor dem Kreml demonstriert, dem Anschein nach zunächst ohne jegliche Konsequenzen.

Foto: Protest im Russischen Fernsehen am 14.03.2022, über dts Nachrichtenagentur

Russische Journalistin Marina Owsjannikowa Festgenommen