Bei der Offensive im ostukrainischen Gebiet Donezk können die russischen Streitkräfte offenbar weiterhin schrittweise Gebietsgewinne verzeichnen. Das geht aus dem täglichen Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes vom Dienstag hervor.

Demnach behauptet Russland unter anderem, die Kontrolle über die Stadt Hryhorivka übernommen zu haben. Die russischen Truppen setzten zudem ihren Angriff entlang der Hauptversorgungsroute E-40 in Richtung der Städte Slowjansk und Kramatorsk fort. Ziel der Russen sei es aktuell wohl, den militärischen Druck auf die ukrainischen Streitkräfte aufrechterhalten, während sie sich selbst für weitere Offensiven in naher Zukunft neu formieren, so die Briten.

Foto: Russische Einsatzkräfte, MOD, Text: über dts Nachrichtenagentur

Russland Verzeichnet Schrittweise Gebietsgewinne In Ostukraine