Sandro Schwarz übernimmt zur Saison 2022/23 den Cheftrainerposten bei Hertha BSC. Er habe einen Vertrag bis 2024 unterschrieben, teilte der Bundesligist am Donnerstag mit. „Ich habe große Lust darauf, den Neustart bei Hertha BSC mitzugestalten“, ließ sich Schwarz in einer Mitteilung des Klubs zitieren. Im Vorfeld habe er „sehr gute und intensive Gespräche“ mit Hertha-Chef Fredi Bobic geführt, in „aller Offenheit und Klarheit, die es braucht“.

Sandro Schwarz Neuer Trainer Von Hertha BscSandro Schwarz, über dts Nachrichtenagentur

Zuletzt hatte Schwarz Dynamo Moskau trainiert. Bei der Alten Dame folgt er auf Felix Magath, mit dem der Klassenerhalt erst in der Relegation gegen den HSV erreicht wurde. Der Posten bei Hertha ist die zweite Station des Fußballlehrers im deutschen Oberhaus, nachdem er von 2017 bis 2019 Coach des 1. FSV Mainz 05 war.

„Bei der Suche nach einem neuen Trainer für Hertha BSC standen für mich neben den fachlichen Qualitäten auch Begeisterungsfähigkeit, Leidenschaft und Emotionalität im Blickpunkt“, sagte Bobic. Das alles habe Schwarz in seiner Zeit in Mainz und auch in Moskau gezeigt.