Schafft der FCA die Kurve? – Augsburg zu Gast bei Hertha BSC Berlin

Der FC Augsburg ist seit sechs Spielen in der Bundesliga ohne Sieg. Am Wochenende gab es gegen Schalke immerhin nach vier Niederlagen einen Punkt. Heute möchte man auch aus Berlin etwas zählbares mitbringen.

2018 12 17 Fcapk Hertha – 06 Baum
Baum strahlt Zuversicht aus | Foto: pa/Wolfgang Czech

Nach vier Niederlagen in Serie hatte es für den FC Augsburg am vergangenen Samstag gegen Schalke immerhin wieder einmal einen Punkt gegeben. Die ersten gut 60-65 Minuten, besonders in der ersten Halbzeit, hatte die Mannschaft von Trainer Manuel Baum dabei auch guten Fußball gezeigt. „Die Art und Weise war 60 Minuten in Ordnung“, so der Coach. 1:0 hatte man durch ein Tor von Gregoritsch geführt, am Ende stand es aber wieder nur 1:1. Wieder kein Sieg und die Gründe dafür sind vielfältig.

Zum einen merkte man der Mannschaft das fehlen von Daniel Baier an. Er war rotgefährdet und musste in der Pause in der Kabine bleiben. Ohne den Oldie fehlte aber der entscheidende Taktgeber, waren doch zuvor wieder alles Aktionen irgendwie über ihn gelaufen. Hinzu kam dass man, wie schon in einigen Spielen zuvor aber der 70 Minute immer schwächer wurde, der zu kurze Kopfball des eingewechselten Caiuby vor dem Gegentor kam noch hinzu.

„Berlin ist ein heißes Pflaster!“, warnt Baum. In der Vergangenheit gab es gegen Hertha BSC wenig für seine Mannschaft zu holen. Vier der letzten fünf Aufeinandertreffen endeten mit einem Unentschieden, seit Dardai Berliner Trainer ist, konnte der FCA noch nie drei Punkte gegen das Hauptstadtteam holen. Auch heute Abend wird es nicht wirklich einfach werden.

Hertha BSC hatte sehr gut in die Saison gefunden, hatte aber zuletzt eine Schwächephase zu überstehen. Am vergangenen Wochenende setzte es eine Niederlage beim VfB Stuttgart. Aktuell rangiert die „alte Dame“ auf dem 7. Platz, der FCA rangiert nur noch zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. Eigentlich ein Spiel mit klaren Vorzeichen zu Gunsten des Heimteams. Doch Baum strahlt Zuversicht aus. Er glaubt an die Stärken und das Team tut dies spätestens seit des Besuchs von Motivationscoach Jörg Löhr. Ob es am Ende reichen wird. Ab 20:30 Uhr wird im Olympiastadion Berlin gespielt, dann wird es sich zeigen, ob der FC Augsburg die Kurve bekommt.

 

Die voraussichtliche Aufstellung

Luthe – Framberger, Gouweleeuw, Hinteregger, Max – Khedira, Baier – Hahn, Gregoritsch, Caiuby – Finnbogason