Schalke-Sportdirektor warnt vor zu hohen Erwartungen

Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder warnt nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga vor zu hohen Erwartungen. Man dürfe sich nichts vormachen, deshalb wolle er zwar ambitioniert, aber realistisch auftreten, sagte Schröder dem „Kicker“. Allen sei klar, „in welcher Situation sich Schalke 04 befindet, zum anderen werden wir Verantwortlichen penibel und tagtäglich darauf achten, dass dies jedem auch künftig bewusst ist“, so Schröder.

Dts Image 11054 Nfqecjihdr 3122 800 600Schalke-Fans, über dts Nachrichtenagentur

Nach den zuletzt ganz bitteren Monaten und Momenten verspüre er, dass Schalke 04 auf diesem gemeinsamen Weg Stück für Stück weiterkomme. Auf Kritik an der Kommunikation gelobte der 45-Jährige Besserung: „Wo Menschen am Werk sind, wurden und werden Fehler gemacht. Wichtig ist jedoch immer, dass man die Fehler minimiert bzw. aus den Fehlern lernt. Komplett fehlerfrei ist kein Mensch.“