Schiltberg | Heckenbrand drohte außer Kontrolle zu geraten

Der Brand einer Hecke am Friedhof drohte heute Vormittag gegen 11.45 Uhr kurzzeitig außer Kontrolle zu geraten.

Symbolbild: Christoph Bruder

Die Feuerwehren aus Schiltberg, Weilach und Allenberg waren jedoch schnell vor Ort und konnten die Flammen löschen. Ein 70-jähriger Mann wollte am Friedhof mittels eines Bunsenbrenners Unkraut vernichten. Durch Funkenflug geriet eine angrenzende Hecke in Brand. Von dort war das Feuer im Begriff auf einen daneben befindlichen Stall überzugreifen. Der Dachstuhl und die Außenfassade zeigten bereits deutliche Brandspuren. Letztendlich konnte der Einsatz der Feuerwehren schlimmeres verhindern. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.