Das THW Sonthofen, unterstützt vom THW Ortsverband Kempten zu einer Technischen Hilfeleistung angefordert. Mehrere Dächer am Bahnhof Oberstdorf und Immenstadt mussten freigeräumt werden, da die nächsten Tage laut Wetterbericht mit weiterem starkem Schneefall zu rechnen ist. Um einer Störung des Betriebes entgegen zu wirken, wurden die Dächer vorsorglich beräumt.

20190110_Schnee_THW_Einsatz_Immenstadt-6 Schneemassen | THW muss Bahnhofsdächer in Oberstdorf und Immenstadt räumen Bildergalerien News Oberallgäu Polizei & Co Bahnhof Immenstadt Oberstdorf THW | Presse Augsburg
Foto: Liss

Bereits um 08.30 Uhr alarmierte das Landratsamt Oberallgäu den Zugführer des THW Ortsverbandes Sonthofen auf Anforderung der Deutschen Bahn AG. Kurz darauf rückte der Zugtrupp zur Erkundung aus. Gegen 11.00 Uhr wurden die Bergungsgruppen aus Sonthofen alarmiert.

In Oberstdorf musste das 300m² große Dach eines Betriebsgebäudes von einer etwa 77cm hohen Schneedecke befreit werden. Die mit einer Absturzsicherung ausgestatteten THW-Helferinnen und Helfer schoben den Schnee mithilfe von Schneeschaufeln und -hexen auf einen gesperrten Bahnsteig. Dort wurde er mithilfe von Radladern abtransportiert.
Am Bahnhof in Immenstadt wurde das etwa 800m² große Dach eines Bahnsteiges von den Schneemassen beräumt, da ansonsten der Bahnbetrieb hätte eingestellt werden müssen. Der abgeräumte Schnee wurde mit Schneefräsen und einem speziellen Schienenräumzug entsorgt.

Da sich der Einsatz bis in die Abendstunden zog, wurde an beiden Einsatzstellen eine Beleuchtung aufgebaut. Unterstützt wurden die Sonthofener THW Einsatzkräfte von einer Bergungsgruppe des THW Ortsverband Kempten. Im Einsatz waren insgesamt 29 Helfer. Nach Einsatzende wurde die Einsatzbereitschaft bis gegen 21 Uhr vollständig wiederhergestellt.